Glut in der Mülltonne: Erst brannte Holz, dann der Wintergarten

Glut in der Mülltonne: Erst brannte Holz, dann der Wintergarten

Köllerbach. Am Donnerstag gegen 13.35 Uhr bemerkte ein Hauseigentümer den Brand seines Wintergartens in der Rittenhofer Straße. Der Rentner konnte das Feuer zum Großteil selbst löschen: "Nur durch sein beherztes Eingreifen mit Wasser, konnte ein größerer Brand verhindert werden", heißt es im Polizeibericht

Köllerbach. Am Donnerstag gegen 13.35 Uhr bemerkte ein Hauseigentümer den Brand seines Wintergartens in der Rittenhofer Straße. Der Rentner konnte das Feuer zum Großteil selbst löschen: "Nur durch sein beherztes Eingreifen mit Wasser, konnte ein größerer Brand verhindert werden", heißt es im Polizeibericht. Weiter heißt es dort: "Zuvor hatte der Hausbesitzer wohl aus Unachtsamkeit Asche mit Glutresten in seine Mülltonne ausgeleert. Diese fing wenig später Feuer, und die Flammen griffen auf in der Nähe gelagertes Brennholz über. Über dem Brennholz befand sich ein überstehender Wintergarten, der dann auch Opfer der Flammen wurde."Die Feuerwehr Püttlingen löschte schließlich alle noch vorhandenen Glutnester. Der Schaden, so die vorläufige Schätzung der Polizei, beläuft sich auf etwa 5000 Euro. red