Kommunalwahl : Gemeinsam wird die Wahl spannender

Neun Städte und Gemeinden im Regionalverband bieten „public viewing“ der einlaufenden Wahlergebnisse an.

Sich gemeinsam beim „puplic viewing“ spannende Sachen ansehen – dabei muss es ja nicht immer um Fußball gehen: Abgesehen von der Landeshauptstadt Saarbrücken zeigen alle anderen neun Städte und Gemeinden im Regionalverband die einlaufenden Wahlergebnisse vor Publikum – entweder per Beamer auf einer Leinwand oder auf einem Großbildschirm.

Ort des Geschehens ist meist das jeweilige Rathaus (Rathaussaal, Besprechungszimmer oder Foyer), mit Ausnahme von Püttlingen und Quierschied: In Püttlingen trifft man sich im Mehrgenerationenhaus (Völklinger Straße 14), das dann schon den ganzen Tag geöffnet hat. In Quierschied werden die einlaufenden Ergebnisse – wegen der Barrierefreiheit – in der „Q.lisse – Haus der Kultur“ gezeigt (Rathausplatz 7). In Völklingen werden die Ergebnisse im großen Saal des Neuen Rathauses präsentiert.

Die Ergebnisse der Kommunal- und Bürgermeisterwahlen werden dann ständig aktualisiert, lediglich in Friedrichsthal wird es voraussichtlich eine Light-Version des „public viewing“ geben: Das Erste oder Zweite Programm zur Europawahl wird auf eine Großbildleinwand übertragen, die Kommunalwahlergebnisse werden später auf Papier ausgelegt.

Die Wahllokale schließen um 18 Uhr, erste Ergebnisse werden gegen 18.30 Uhr erwartet. Wer sich besonders für die Kommunal- und Bürgermeisterwahlen interessiert, der wird sich aber etwas gedulden müssen, denn die Reihenfolge bei den Auszählungen ist vorgegeben. Zuerst wird die Europawahl ausgezählt, es folgen in dieser Reihenfolge: die Wahl des Regionalverbandspräsidenten, die Bürgermeisterwahlen (in Völklingen, Quierschied und Friedrichsthal stehen keine Bürgermeisterwahlen an), die Wahl zur Regionalversammlung, die Wahl der Stadt- und Gemeinderäte und zuletzt – wo es sie noch gibt – die Wahl der Orts- oder Bezirksräte.

Die meiste Zeit wird zwangsläufig die Auszählung der Europawahl beanspruchen, da hier mit Abstand die meisten Parteien antreten; „der Wahlzettel ist vier Mal gefaltet, damit er in den Umschlag passt“, so Stefan Waltner von der Püttlinger Stadtverwaltung. Dementsprechend dauert nicht nur das Auszählen, sondern schon das Auspacken der Wahlzettel länger.

Emotionen schlagen Hoch – an einem Wahlabend bei Anhängern einer Partei, die sich über Stimm-Zuwachs freuen kann. Bei den Wahlen kommenden Sonntag bieten neun Städte und Gemeinden im Regionalverband die Möglichkeit, sich die einlaufenden Ergebnisse gemeinsam anzusehen. Foto: dpa/Uwe Anspach
Demokratie bei der Arbeit: Der Heusweiler Rathaussaal ist meist ein Ort für Ratssitzungen (hier eine öffentliche Ausschusssitzung 2005) oder mal Konzerte. Kommenden Sonntag wird man hier, wie in acht anderen Kommunen des Regionalverbandes, die eingehenden Wahlergebnisse mitverfolgen können. Foto: Andreas Engel

Die meisten Kommunen – auch Saarbrücken – zeigen die einlaufenden Bürgermeister- und Kommunalwahlergebnisse in unterschiedlichen Umfängen auch auf ihrer jeweiligen Homepage, in der Regel über die Startseite der Stadt oder Gemeinde zu erreichen. Nur Sulzbach, Friedrichsthal und Kleinblittersdorf zeigen die einlaufenden Daten nicht direkt, sondern erst später die fertigen Ergebnisse.

Mehr von Saarbrücker Zeitung