| 00:00 Uhr

Gelingt der fünfte Triumph in Folge?

Köllerbach. Nach einem rasanten Start in die Restrunde der Saarlandliga-Saison hat Köllerbach die Abstiegsränge hinter sich gelassen. Bei diesem Aufwärtstrend erscheint das Heimspiel gegen Hangard als lösbare Aufgabe. fess


Sportfreunde Köllerbach - die Mannschaft der Stunde in der Fußball-Saarlandliga. Nach vier Siegen am Stück ist Köllerbach von den Abstiegsrängen bis auf Tabellenplatz zwölf geklettert. Wenn die Saison zum Jahresbeginn neu beginnen würde, wären die Sportfreunde Spitzenreiter. Doch im Konjunktiv spricht im Köllertal keiner. Auch nach dem 2:1-Überraschungssieg vor einer Woche beim Tabellenvierten FV Eppelborn ist die Konzentration wieder voll auf die nächste Partie gerichtet: An diesem Samstag um 16 Uhr ist der Tabellenletzte SVGG Hangard zu Gast im Stadion an der Burg.

Hangard steht mit elf Punkten aus 23 Partien praktisch schon als erster Absteiger fest. Der Abstand auf den Vorletzten SV Merchweiler beträgt elf Zähler. Die Formkurve spricht klar für die Heimmannschaft, doch niemand will Hangard unterschätzen. "Das sind doch vom Kopf her die schwersten Spiele, wenn jeder mit unserem Sieg rechnet", sagt der Köllerbacher Kapitän Mohamed Benghebrid: "Auch Hangard ist stark aus der Winterpause gekommen, hat knapp mit 1:2 beim SV Auersmacher verloren, und zuletzt 1:1 beim FC Reimsbach und gegen den VfB Dillingen gespielt." Trotzdem ist der defensive Mittelfeldspieler zuversichtlich, den fünften Sieg in Folge einzufahren: "Wir werden das Spiel gegen einen tief stehenden Gegner machen müssen. Trotzdem müssen wir in der Abwehr weiter so gut stehen und vorne möglichst ein frühes Tor machen. Wenn wir unser Spiel durchbringen, sollten wir die drei Punkte holen."

Köllerbach hat mit 29 Punkten den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle hergestellt, dennoch ist die Mannschaft nicht gerettet. Personell sieht es vor dem Heimspiel aber gut aus: Unter der Woche stieg Verteidiger Daniel Magno nach zwei Wochen Pause ins Training ein. Er könnte wieder zum Einsatz kommen.