1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Gefühl für die eigene Geschwindigkeit

Gefühl für die eigene Geschwindigkeit

Heusweiler. Fit für den Straßenverkehr sollen die Schulneulinge werden, bevor sie nach den Sommerferien ihren Weg zur Grundschule antreten

Heusweiler. Fit für den Straßenverkehr sollen die Schulneulinge werden, bevor sie nach den Sommerferien ihren Weg zur Grundschule antreten. Deshalb bietet die Verkehrswacht Saarbrücken zurzeit in Heusweiler Kindergärten zwei Aktionen an: "Mit dem Erwerb des Fußgänger-Führerscheins vermitteln wir den Kindern richtiges Verhalten beim Straßenüberqueren", erklärt Heinz Speicher, Geschäftsführer der Verkehrswacht Saarbrücken. "Wir machen ihnen mit leichten Übungen bewusst, dass der Bordstein sozusagen das Stoppschild für die Fußgänger ist. Auch das richtige Überqueren von Straßen zeigen wir. Erst nach links, dann nach rechts, dann wieder nach links blicken, und wenn kein Auto kommt, können sie die Fahrbahn überqueren."Bei der zweiten Aktion - dem Erwerb des Rollerführerscheins - stehen Balance, Motorik und Konzentration im Mittelpunkt. Die Kindergartenkinder müssen einen Slalomparcours bewältigen, anfahren und bremsen üben und ein Bewusstsein für die eigene Geschwindigkeit entwickeln. Nicht leicht, aber nach zwei Stunden Training unter der Anleitung von Heinz Speicher konnten alle Kinder ihren Rollerführerschein in Empfang nehmen.

Als bester Fahrer wurde der sechsjährige Luca-Finn Marian ausgezeichnet. "Ich hätte nicht gedacht, dass alle Kinder so viel Ausdauer und Spaß am Lernen aufbringen würden", freute sich Erzieherin Katalin Torkar, die zusammen mit ihrer Kollegin Angelika Klein die "Fitkids" - also die kommenden Schulanfänger des evangelischen Kindergartens "Haus Benjamin" - auf beide Aktionen vorbereitet hatte. mj