Gartenbauverein Etzenhofen verlängert Keltersaison

Gartenbauverein Etzenhofen verlängert Keltersaison

Wie der Kelterwart des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Etzenhofen, Franz-Josef Ney, mitteilt, nimmt der Verein ab dieser Woche noch späte Äpfel sowie Quitten zum Keltern an. Somit können noch "späte Früchte" in der Mühlenstraße 15 im Ortsteil Etzenhofen verarbeitet werden. Zu den späten Apfelsorten zählt zum Beispiel der Boskoop oder auch der Rheinische Winterrambur, eine seit dem 17. Jahrhundert bekannte und in Deutschland weit verbreitete Sorte, die erst im Oktober reift.

Beim OGV Etzenhofen werden insbesondere Äpfeln, Birnen, Quitten , Trauben und Beeren verarbeitet. Den Kunden garantiere man dabei, dass für sie nur der Saft vom eigenen Obst in die fünf Liter fassenden Bag-In-Box-Gefäße abgefüllt werde.

Mehr von Saarbrücker Zeitung