1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Fußball-Saarlandliga: Köllerbach ist heute zu Gast in Hasborn

Fußball-Saarlandliga: Köllerbach ist heute zu Gast in Hasborn

Für die Sportfreunde Köllerbach geht es in der Fußball-Saarlandliga auf dem Papier nicht mehr um viel. Köllerbach , das als Titeltopfavorit galt, hatte sich bereits nach der Hinrunde aus dem Aufstiegskampf verabschiedet. Die Köllertaler stehen fünf Spieltage vor Saisonende auf Tabellenplatz sieben. Ein lauer Frühlingskick soll die Partie heute um 19 Uhr beim Fünften SV Hasborn aus Sicht der Sportfreunde trotzdem nicht werden.

"Wer den Fußball liebt, der wägt nicht groß ab, um wieviel es geht. Der geht raus und gibt 100 Prozent", sagt Köllerbachs Routinier Davit Bakhtadze. Er ergänzt: "Für mich macht es einen Unterschied, ob ich am Ende Fünfter oder 13. werde. Je höher, desto besser." Der Georgier hat trotz seiner 37 Jahre kaum etwas von seiner Torgefährlichkeit eingebüßt. Zehn Saisontreffer stehen zu Buche. Nur Sturmpartner Valentin Solovej mit 19 Toren hat mehr. Seine Klasse zeigte Bakhtadze im Köllertal-Derby gegen den 1. FC Riegelsberg (4:0), als er mit einem Heber aus spitzem Winkel zum 3:0 traf. Dabei kann der Angreifer aus berufsbedingten Gründen im Augenblick nur selten trainieren. Er gab sogar das Amt des Spielertrainers an Daniel Magno ab.

Die Aufgabe beim heutigen Gegner schätzt Bakhtadze als schwierig ein: "Wir haben in Hasborn schon gute Spiele abgeliefert. Aber sie waren immer unangenehm zu spielen. Der große, breite Rasenplatz dort macht es für uns nicht einfacher, den sind wir nicht gewohnt." Auch die jüngsten Ergebnisse der Hasborner lassen aufhorchen. Am vergangenen Spieltag gewann der SV mit 3:0 beim TuS Steinbach. Davor besiegte Hasborn den Tabellenzweiten SV Mettlach mit 5:2. "Die Hasborner spielen eine gute Rückrunde. Aber wir haben die Qualität dort zu gewinnen", sagt Bakhtadze vor der Partie im Waldstadion.