1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Fastnachtsveranstaltung der Ritterstroßer Lady Kracher in Püttlingen

Fastnacht : Die Lady Kracher punkten mit Humor und eigener Hitparade

Es gibt keinen weiblichen Humor, und es gibt keinen männlichen Humor, es gibt nur guten oder schlechten Humor. Diese Weisheit, in Anlehnung an ein Bonmot des Literaturkritikers Marcel Reich-Ranicki, passt treffend auf die Fastnachtsveranstaltung der Ritterstroßer Lady Kracher (RLK).

Was die 14 Frauen (und ein Mann) kürzlich im Saal des Gasthauses Schmeer an Kurzweil und Witz boten, war schlicht ausgezeichnet – und eben guter Humor.

Bei den Lady Krachern handelt es sich „eigentlich“ um ein reines Frauenteam, so Wilma Winter: „Das Männerballett ist aus familiären beziehungsweise beruflichen Gründen vor drei Jahren ausgeschieden.“ Die Motivation zur Gründung des Vereins sei gewesen, „den Gedanken an die ‚Ritterstroßer Fastnacht’ zu erhalten.“ Die Lady Kracher verzichten ganz bewusst auf die Insignien der närrischen Macht wie Elferrat, Garden, Prinzen und Prinzessinnen. Deshalb kann man auch nicht von einer Kappensitzung in strenger Auslegung berichten, Kappen waren nämlich keine da. Aber all dies schadete dem Spaß nicht.

Ganz ohne Mann wollten die Lady Kracher von der Püttlinger Ritterstraße dann doch nicht sein. Winfried Großmann traute sich zu den Ladys, gab vorzüglich den Conferencier und beschäftigte sich in der Bütt mit dem „Mann als Problem“.

Die Fastnachtsveranstaltung der Lady Kracher war auch im zehnten Jahr ihr Bestehens ausgesprochen wortlastig. Das Publikum tanzte in den Pausen. Vor der ersten Pause war für Christel Pistorius „Die Feuerwehr“ das Thema. Anika Bichelmeier wollte partout „keine Schokolade“, Gabi Weber und Martina Boßmann waren als „Kätchen und Bäbchen“ und mit großen Hüten unterwegs.

Mit Wilma Winter als „Manni, der Rocker“ ging es weiter. Eine eigens entwickelte Hitparade setzte den Musik-Schwerpunkt. Die Protagonistinnen gaben als Weather Girls, Helene Fischer, Tina Turner, Jürgen Markus, Cher oder auch als DJ Ötzi ihr Bestes. Mit dem Ladykracherlied endete die Jubiläumsveranstaltung zu später Stunde.

Die Mitwirkenden: Christel Pistorius, Anika Bichelmeier, Gabi Weber, Martina Boßmann, Wilma Winter, Jessica Boßmann, Monika Bichelmeier, Renate Maleschka, Doris Utsch, Christine Windisch und Winfried Großmann.