Erster Zug auf neuem Eiweiler Viadukt

Erster Zug auf neuem Eiweiler Viadukt

Eiweiler/Lebach. Mit Erstaunen haben die Anwohner der Saarbahnstrecke zwischen Lebach und Eiweiler gestern einen Zug auf den Gleisen gesehen. Nein, die Strecke ist längst noch nicht für den Verkehr freigegeben, der Zug ist als Arbeitsgerät im Einsatz

Eiweiler/Lebach. Mit Erstaunen haben die Anwohner der Saarbahnstrecke zwischen Lebach und Eiweiler gestern einen Zug auf den Gleisen gesehen. Nein, die Strecke ist längst noch nicht für den Verkehr freigegeben, der Zug ist als Arbeitsgerät im Einsatz. Die vier von einer schweren Diesellok gezogenen Güterwaggons werden von der österreichischen Bahnbaufirma Swiedelsky genutzt, um Gleisschotter an der Strecke zu verteilen. Beladen werden die Waggons an einem Umschlagplatz bei Landsweiler, wo Lkws im Zehn-Minuten-Takt Schotter anliefern. Der Zug fuhr am Wochenende in Lebach vom Streckennetz der Deutschen Bahn auf die Saarbahnstrecke. Laut Stadtbahningenieur Daniel Bürtel soll der gesamte Streckenabschnitt bis Heusweiler "eingeschottert" werden. Demnächst wird auch eine schwere Stopfmaschine von Österreich aus über das Bahnnetz zur Nahtstelle in Lebach fahren, um auf die Saarbahngleise zu gelangen. aki