Erste Anlaufstelle im Rathaus

Nach rund drei Monaten Umbauarbeiten wurde vor zehn Jahren – im Juni 2004 – das Bürgerbüro im Heusweiler Rathaus eröffnet. Ziel der Gemeinde sei damals „ein weiterer Schritt in Richtung eines modernen und serviceorientierten Dienstleistungsunternehmens“, heißt es in einer Bilanz der Gemeindeverwaltung.

Nach zehn Jahren praktischer Erfahrung könne man sagen, dass sich das Bürgerbüro bewährt habe und auf eine sehr positive Resonanz bei den Bürgerinnen und Bürgern treffe: "Das Bürgerbüro ist meist die erste Anlaufstelle im Rathaus, wo die Bürgerinnen und Bürger, sofern sie ein Anliegen haben, das nicht im Bürgerbüro gelöst werden kann, an die entsprechenden Ämter oder Sachbearbeiter weiter vermittelt werden."

Papiere für Autos und Angler

Im Bürgerbüro selbst werden schon ein Großteil der Anliegen erledigt. So werden dort etwa Personalausweise und Reisepässe ausgestellt, An-, Ab- und Ummeldungen vorgenommen, Führerscheine, Fischereischeine, Führungszeugnisse, Fundsachen, Beglaubigungen, Änderung der KFZ-Zulassung und vieles mehr erledigt. Auch Karten für Veranstaltungen, Ferienprogramm, Seniorenprogramm, Heimatbücher und dergleichen mehr werden dort verkauft und Gemeindebroschüren und Ortspläne ausgehändigt.

Die Öffnungszeiten des Heusweiler Bürgerbüros: montags, mittwochs und donnerstags von 7-15.30 Uhr, dienstags von 8-18 Uhr und freitags von 7-12 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung