1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Erkältungs- und Grippewelle lässt Blutkonserven knapp werden

Erkältungs- und Grippewelle lässt Blutkonserven knapp werden

Püttlingen. Bei der DRK-Blutspendeaktion in Püttlingen am kommenden Donnerstag, 14

Püttlingen. Bei der DRK-Blutspendeaktion in Püttlingen am kommenden Donnerstag, 14. März (nicht Mittwoch, wie gestern irrtümlich vermeldet), gibt es neben der Wette für einen guten Zweck (wir berichteten) noch eine Besonderheit: Da derzeit eine lang anhaltende Erkältungswelle durch Deutschland schwappt, werden die Blutkonserven langsam knapp, da kranke Personen nicht Blut spenden dürfen, heißt es von Seiten des DRK. Daher hofft man auf viele Neuspender (ab 18 Jahre) am Donnerstag, 16 bis 20 Uhr, in der Turnhalle der Peter-Wust-Schule (Pickardstraße). Der Termin ist ein "Sondertermin", der eigens wegen des Blutkonserven-Mangels eingeschoben wurde. In der Pressemitteilung des DRK heißt es dazu: "Viele Stammspender konnten aufgrund der aktuellen Grippe- und Erkältungswelle im Februar nicht spenden. Daher ruft das DRK erneut zur Blutspende auf und weist darauf hin, dass die letzte Blutspende acht Wochen zurückliegen muss." Die weiteren Blutspende-Termine in Püttlingen sind am Montag, 8. April, in der Kyllberghalle in Köllerbach, am Freitag, 12. April, im Entnahmemobil am Wasgau-Markt und am Donnerstag, 23. Mai, wieder in der Turnhalle der Peter-Wust-Schule. redInfos unter der Service-Hotline (08 00) 1 19 49 11 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz).

blutspendedienst-west.de