| 20:29 Uhr

Hundetoilette
Eine Lösung für das „häufige“ Hundeproblem?

Isabell Hubig testet mit "Paula" die 1. Rittenhofer Hundetoilette. Foto:  H.B.33/Förderverein Dorf Rittenhofen
Isabell Hubig testet mit "Paula" die 1. Rittenhofer Hundetoilette. Foto: H.B.33/Förderverein Dorf Rittenhofen FOTO: H.B.33/Förderverein Dorf Rittenhofen
Rittenhofen. Rittenhofen hat jetzt eine Hundetoilette.

Der Köllerbacher Ortsteil Rittenhofen hat ein neues stilles Örtchen – das wäre ja normalerweise nichts Ungewöhnliches, ist es in diesem Falle aber schon, denn es handelt sich um die erste Hundetoilette im Ort.


Wie der Förderverein Dorf Rittenhofen mitteilt, hat sich einer seiner Mitglieder, nämlich der Backhausverein, der Sache angenommen und eine „moderne Hundetoilette“ in­stallieren lassen, und zwar an einem gerne genutzten „Gassi-Weg“ im Grünen in Richtung Humes.

Ein Hintergrund der Aktion ist auch darin zu sehen, dass sich im Hinblick auf unerwünschte „Bescherungen“ in jüngster Zeit die Beschwerden von Gartenbesitzern häufen würden („man beachte das Wort ‚häufen’“, wird in der Mitteilung noch augenzwinkernd ergänzt). Unterstützung kommt auch von der Stadt Püttlingen, die sich bereit erklärt habe, den entsprechenden Abfallbehälter regelmäßig leeren zu lassen.



In der Erklärung des Fördervereins, in der auch um respektvollen Umgang mit anderer Leute Grundstücken gebeten wird, heißt es zudem: „Der Verein und die Rittenhofer Bürger hoffen natürlich, dass dieser Beutelspender rege für die Entsorgung der Hinterlassenschaften der geliebten Vierbeiner genutzt wird“, nicht nur zur Freude der Wiesenbesitzer.