Geld und Schmuck aus Haus in Püttlingen gestohlen: Einbruch bei Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer

Geld und Schmuck aus Haus in Püttlingen gestohlen : Einbruch bei Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer

Unbekannte haben im Haus von Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerpräsidentin des Saarlandes, ihr Unwesen getrieben.

Unbekannte sind gestern (8. November 2017) in das Haus von Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer in Püttlingen eingebrochen.

Laut Polizei entdeckte der Sohn der Politikerin gegen 20.10 Uhr die Tat, als er nach Hause kam. Die Täter verschafften sich offensichtlich über ein aufgebrochenes Fenster Zugang ins Innere des Hauses und durchwühlten mehrere Räume. Sie klauten dann einen geringen Geldbetrag und Schmuckgegenstände.

Die Spurensicherung am Tatort ist abgeschlossen, das Dezernat für Wohnungseinbruch hat die Ermittlungen übernommen. Außerdem ist die Staatsschutzabteilung des Landespolizeipräsidiums bei den Ermittlungen dabei.

Zeugen, die Hinweise zum Einbruch im Wohngebiet Am Heidknüppel in Püttlingen geben können, sollen sich beim Kriminaldauerdienst unter der Tel. (06 81) 96 22 133 melden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung