| 16:42 Uhr

Kälbchen in Püttlingen
Dreifach-Nachwuchs bei den Wasserbüffeln

Dreifacher Nachwuchs bei den Wasserbüffeln.
Dreifacher Nachwuchs bei den Wasserbüffeln. FOTO: Günter von dem Broch
Püttlingen. Große Freude bei Werner Telke, Mathias Fösges und Günter von dem Broch, den ehrenamtlichen Betreuern der Püttlinger Wasserbüffelherde, denn Bulle Shrek hat wieder ganze Arbeit geleistet. Von red

Beim Beweidungsprojekt am Köllerbach gab es wieder Nachwuchs – und zwar gleich drei Mal: Zwei „Mädchen“ und ein „Junge“ sind zur Welt gekommen. Wegen der Trockenheit sei es auch relativ einfach gewesen, die Ohrmarken anzubringen, berichtet Hans Joachim Schmidt, der Vorsitzende des Nabu Köllertal.


Es hätte sogar bald noch weiteren Nachwuchs gegeben, doch damit sich die Herde nicht weiter vergrößert, wurden drei trächtige Tiere verkauft und zwar nach Nordrhein-Westfalen.Schmidt: „Dort helfen sie in einem Beweidungsprojekt entlang des Altrheins, die Landschaft offen zu halten. Die Nachfrage nach Wasserbüffeln nimmt in Deutschland weiter stark zu, denn diese genügsamen Tiere sind ideale Landschaftspfleger in Auen und Feuchtgebieten, die es durch die Renaturierung von Flüssen wieder zahlreich gibt.“ Man könne Wasserbüffel ganzjährig im Freien halten, und die von den Tieren angelegten Suhlen würden gerne von Amphibien genutzt.