1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Reisebus in Flammen: Doppeldecker-Bus brennt aus, etwa 100 000 Euro Schaden

Reisebus in Flammen : Doppeldecker-Bus brennt aus, etwa 100 000 Euro Schaden

Ursache war vermutlich ein technischer Defekt.

Auf dem Gelände des Busunternehmens Lay in der Püttlinger Viktoriastraße ist am Montagabend ein Doppeldecker-Bus ausgebrannt. Es handelte sich dabei nicht um einen herkömmlichen Bus, sondern um einen speziellen Tour-Bus mit vergleichsweise wenigen Sitzplätzen, dafür mit Schlafplätzen und kleiner Küche. Gegen 20.20 Uhr war der Alarm bei der Feuerwehr eingegangen. Etwa 30 Einsatzkräfte des Löschbezirks Püttlingen rückten aus. Wie der Püttlinger Wehrführer Thomas Prinz berichtet, stand beim Eintreffen der Feuerwehr an dem Busdepot insbesondere der obere hintere Teil des Busses schon in vollen Flammen, auch Scheiben waren geborsten. Gelöscht war das Feuer dann – mit Schaum und Wasser – relativ schnell.

Wie die Polizei berichtet, hatte der Busfahrer den Bus erst kurz vor Ausbruch des Feuers abgestellt. Nach derzeitigem Stand der Dinge geht die Polizei davon aus, dass das Feuer durch einen technischen Defekt verursacht wurde. Nach einer ersten vorläufigen Schätzung bewegt sich der Schaden um die 100 000 Euro.

Vor Ort waren neben Feuerwehr und Polizei auch Bürgermeister Martin Speicher und Rettungsdienst-Mitarbeiter.