„Die wahren Weltmeister“

Für sein ehrenamtliches Engagement etwa beim FV 08 Püttlingen und in der Schiedsrichtergruppe Völklingen/Köllertal wurde Gerhard Schreiner mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Franz-Josef Schumann, Präsident des Saarländischen Fußballverbandes, und Reiner Calmund , Ex-Manager beim Bundesligisten Bayer Leverkusen , zeichneten bei einer Ehrenamtsgala in der Fechinger Kunstgalerie St. Martin die Gewinner des Ehrenamtspreises aus. 65 Vereine hatten dazu Mitglieder gemeldet, die alle Urkunden in Empfang nehmen durften. Calmund betonte in seiner Ansprache, dass an diesem Tag "die wahren Weltmeister" geehrt würden. Spieler wie Jonas Hector, Phillip Wollscheid, Patrick Hermann oder Kevin Trapp wurden in der Jugend im Saarland von ehrenamtlichen Trainern ausgebildet und haben dann ihre Karriere gestartet. Die Arbeit der Ehrenamtler sei nicht bezahlbar, so Calmund, und müsse daher besser von der Politik honoriert werden. Der Verbandspräsident würdigte die langjährige Tätigkeit der Ehrenamtler in ihren Vereinen und ihre Leistung für den Fußball. Viele haben im Verein mehrere Funktionen ausgeübt, vom Platzwart über den Jugendtrainer bis zum Vorstandsamt war alles vertreten. Aus jedem der vier Kreise wurde ein Kreissieger geehrt. Im Kreis Südsaar war es in diesem Jahr Gerhard Schreiner vom FV 08 Püttlingen , der seit 46 Jahren in verschiedenen Vereinen und Funktionen tätig war und bis heute noch ist. Schreiner ist unter anderem Schatzmeister beim FV 08 Püttlingen und Obmann der Schiedsrichtergruppe Völklingen /Köllertal. Er darf im kommenden Frühjahr mit einer Begleitperson und den anderen drei Kreissiegern zu einem informativen und unterhaltsamen Wochenende nach Düsseldorf fahren.