1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Die Reizwäsch' weckt des Pastors Zorn

Die Reizwäsch' weckt des Pastors Zorn

Holz. Vier ältere Damen, die eine Dessous-Boutique eröffnen und damit ein ganzes Dorf in Aufruhr bringen, sorgten 2007 in den Schweizer Kinos für Aufsehen. Die Komödie "Die Herbstzeitlosen" begeisterte damals über 700 000 Besucher

Holz. Vier ältere Damen, die eine Dessous-Boutique eröffnen und damit ein ganzes Dorf in Aufruhr bringen, sorgten 2007 in den Schweizer Kinos für Aufsehen. Die Komödie "Die Herbstzeitlosen" begeisterte damals über 700 000 Besucher. In Anlehnung an diesen Film schrieb daraufhin der Schweizer Stefan Vögel das Theaterstück "Altweiberfrühling", das die Komödie Holz jetzt auf die Bühne bringt. Überall, wo die Komödie aufgeführt wurde, löste sie wahre Lachstürme aus."Wir haben das Stück in Wien, im Theater in der Josefsstadt, gesehen und sofort gesagt, das ist was für uns", erzählt Heidi Krächan, die Spielleiterin der Komödie Holz. Schon über ein Jahr laufen die Proben. "Wir wollten das Stück eigentlich bereits im April aufführen, aber auf Grund der Krankheit eines Schauspielers mussten wir die Aufführung in den Herbst verschieben", berichtet Krächan. Über den Inhalt des Stückes möchte sie allerdings nicht allzu viel verraten. Heidi Krächan sagt lediglich: "Das Stück spielt in Holz. Der Bürgermeister ist ein Macho und mit dem Pastor befreundet und hat die holde Weiblichkeit gegen sich. Es gibt eine katholische Fassung und eine evangelische Fassung. Wir werden die katholische spielen. Mit viel Lokalkolorit." Vergleiche mit lebenden Personen seien rein zufällig, aber nicht ganz ungewollt.

Es soll noch mehr Überraschungen geben, und dafür wollen auf der Bühne Gudrun Michalski, Jana Scholer, Maria Scheidthauer, Monika Nölke, Monika Anstett, Isabelle Christmann, Dr. Norbert Fuchs und Christoph Kohler sorgen.

Kohler bringt schon viel Bühnenerfahrung mit, steht für die Komödie Holz aber erstmals auf den Brettern, die für viele die Welt bedeuten. "Man hat mich beim Heusweiler Herbstmarkt angesprochen, ob ich keine Lust hätte, mitzumachen. Und ich hatte Lust", erzählt Kohler im Gespräch mit der SZ. Ein völliger Bühnenneuling ist Isabelle Christmann. Sie gesteht: "Das Lampenfieber steigert sich von Tag zu Tag."

Auf einen Blick

Aufführungen: Mittwoch, 31. Oktober, Freitag, 2. November, Samstag, 10. November, und Samstag, 24. November, jeweils 20 Uhr im katholischen Pfarrheim Holz. Karten für neun Euro (Erwachsene) und vier Euro (Kinder) gibt es bei Schreibwaren Altmeyer am Holzer Marktplatz. Inhaber der Sozialkarte der Gemeinde Heusweiler zahlen die Hälfte. dg