Die Künstlerinitiative Köllertal wird 25 Jahre alt

Die Künstlerinitiative Köllertal wird 25 Jahre alt

Püttlingen. Mit einer großen Ausstellung im Bistro und in der Stückguthalle des Püttlinger Bahnhofes begeht die Künstlerinitiative Köllertal (KiK) ihren 25. Geburtstag am Sonntag, 24. Oktober. Schirmherrin Annegret Kramp-Karrenbauer und Bürgermeister Martin Speicher eröffnen die Feierstunde um 15 Uhr. Klavier zu vier Händen spielen Elisabeth Müller und Lis Frank-Thomé

Püttlingen. Mit einer großen Ausstellung im Bistro und in der Stückguthalle des Püttlinger Bahnhofes begeht die Künstlerinitiative Köllertal (KiK) ihren 25. Geburtstag am Sonntag, 24. Oktober. Schirmherrin Annegret Kramp-Karrenbauer und Bürgermeister Martin Speicher eröffnen die Feierstunde um 15 Uhr. Klavier zu vier Händen spielen Elisabeth Müller und Lis Frank-Thomé.Die KiK gründete sich 1985 aus vierzehn Personen. Man widmete sich zunächst den bildenden Künsten, mittlerweile sind auch die Sparten Malerei, Glaskunst, Radierungen, Floralkunst, Keramik, Textilkunst, Drucktechnik und Literatur vertreten. Neben der Förderung individueller künstlerischer Arbeit, Gemeinschaftsausstellungen, Kontaktpflege zu anderen Künstlergruppen, auch grenzüberschreitend, ist auch die Heranführung der Jugend an die Künste Ziel der Kunstschaffenden. Nach der offiziellen Feier können sich Kunstinteressierte auf ein großes Programm freuen. Der immerwährende Kalender ist zum Preis von 18 Euro zu erhalten, in der Stückguthalle kann Kunst bis 25 Euro erworben werden. Alle Kalenderbilder sind im Bistro ausgestellt. In der Stückguthalle setzt sich die Ausstellung mit neueren Werken fort. An den Kunsttischen arbeiten von 16 bis 17 Uhr Birgit Schüller und Erika Steimer mit Patchwork, Brigitte Weiand mit Aquarell und Drucktechnik, Hella Klein mit Zirkelbildern, von 17 bis 18 Uhr Elfriede Matza mit Floralkunst, Monika Himber mit Drucktechnik, Doris Mueller-Schlang mit Pastell, Monika Kempf mit Träufeltechnik, Erika Steimer mit Patchwork und Brigitte Weiand mit Aquarell; von 18 bis 19 Uhr arbeiten Gitta Nießen mit Drucktechnik, Elfriede Matza mit Floralkunst und Erika Steimer mit Patchwork. Autorenlesungen gibt es mit Margret Roeckner von 16.30 bis 17 Uhr und mit Vera Hewener von 17 bis 17.30 Uhr. red