| 06:03 Uhr

Wie Vögel beringt werden
Die Arbeit der Vogelberingung „Mittleres Saartal“

Püttlingen. Der Naturschutzbund (NABU) Köllertal und die VHS Püttlingen geben Einblicke in die Arbeit der NABU-Vogelberingungsstation in Saarlouis-Lisdorf. Von dort kommt Sebastian Kiepsch am Donnerstag, 8. März, 19 Uhr, in den NABU-Treff in Püttlingen (Marktstraße 21). Die Beringungsstation „Mittleres Saartal“ ist seit 2008 die Zentrale der wissenschaftlichen Vogelberingung im Saarland. Ihre Aufgaben sind das systematische Monitoring (also das kontinuierliche Beobachten, um statistisch verwertbare Daten zu bekommen) des Brut- und Rastvogelbestands im Saartal und die wissenschaftliche Auswertung der gewonnenen Daten. So will man etwa feststellen, ob es Veränderungen in der Vogel-Population oder in deren Verhalten gibt und ob diese mit Veränderungen von Umweltbedingungen einhergehen, etwa mit dem Klimawandel. Zudem können im Rahmen von Veranstaltungen und Beringungsvorführungen Kinder, Jugendliche und Erwachsene die heimische Artenvielfalt der Vogelwelt erleben und dabei ökologische Zusammenhänge und Lebensgemeinschaften kennenlernen. (Termine nach Vereinbarung).

Der Naturschutzbund (NABU) Köllertal und die VHS Püttlingen geben Einblicke in die Arbeit der NABU-Vogelberingungsstation in Saarlouis-Lisdorf. Von dort kommt Sebastian Kiepsch am Donnerstag, 8. März, 19 Uhr, in den NABU-Treff in Püttlingen (Marktstraße 21). Die Beringungsstation „Mittleres Saartal“ ist seit 2008 die Zentrale der wissenschaftlichen Vogelberingung im Saarland. Ihre Aufgaben sind das systematische Monitoring (also das kontinuierliche Beobachten, um statistisch verwertbare Daten zu bekommen) des Brut- und Rastvogelbestands im Saartal und die wissenschaftliche Auswertung der gewonnenen Daten. So will man etwa feststellen, ob es Veränderungen in der Vogel-Population oder in deren Verhalten gibt und ob diese mit Veränderungen von Umweltbedingungen einhergehen, etwa mit dem Klimawandel. Zudem können im Rahmen von Veranstaltungen und Beringungsvorführungen Kinder, Jugendliche und Erwachsene die heimische Artenvielfalt der Vogelwelt erleben und dabei ökologische Zusammenhänge und Lebensgemeinschaften kennenlernen. (Termine nach Vereinbarung).