1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Derzeit werden wieder viele junge Schwalben gefunden

Derzeit werden wieder viele junge Schwalben gefunden

Seit zwei Monaten ist die Wildvogelauffangstation (WiVo) Köllertal jetzt in Betrieb, und über 550 Vögel wurden bereits im Haus Waldkauz in der Püttlinger Bildchenstraße aufgenommen. Es handelt sich meist um Jungvögel , die aus dem Nest gefallen sind und dann von den freiwilligen Helfern aufgepäppelt wurden. In den Volieren werden sie schließlich auf die Freiheit vorbereitet. Derzeit sind es wieder viele Rauch- und Mehlschwalben sowie Mauersegler, die aus den Nestern fallen und dann von aufmerksamen Menschen in die Auffangstation gebracht werden.

Gut funktioniert offenbar die Zusammenarbeit mit den Greifvogelauffangstationen in Weiskirchen-Rappweiler und Blieskastel, die bereits mehrere Turmfalken, Waldkäuze und Mäusebussarde aus dem Köllertal aufgenommen haben. Auch mit der Köllertaler Kleintierklinik arbeitet man zusammen: Verletzte Jungvögel , aber auch Altvögel , die gegen Fenster oder Fahrzeuge fliegen, werden hier kostenlos erstversorgt und kommen anschließend in die Auffangstation, wo sie langfristig auf die Auswilderung vorbereitet werden.

Die Zahl der Helfer, die das aus fünf Personen bestehende Kernteam unterstützen, ist inzwischen auf über zehn angestiegen. Dennoch könne man weitere Unterstützung gebrauchen, heißt es bei den Verantwortlichen. Es gibt immer was zu tun: Futter muss vorbereitet werden, Käfige müssen gereinigt werden und schließlich müssen Vögel von morgens 7 Uhr bis abends 21 Uhr gefüttert werden. Wer dabei mithelfen will, kann sich mit der Auffangstation in Verbindung setzen. Auch finanzielle Unterstützung für die aufwendigen Arbeiten ist gerne willkommen.

Infos bei der Wildvogelauffangstation (WiVo) Köllertal, Tel. (01 73) 9 42 20 01.