Der Püttlinger Posten bleibt stark

Der Püttlinger Posten bleibt stark

Püttlingen. Außenposten größerer Polizeiinspektionen haben derzeit im Saarland einen schweren Stand. In Erwartung einer erneuten Organisationsreform auf Landesebene wird ihr Personalstand gern auf Mindeststärke zurückgefahren. Einen entgegengesetzten Weg geht die Polizeiinspektion (PI) Köllertal mit Sitz in Heusweiler

Püttlingen. Außenposten größerer Polizeiinspektionen haben derzeit im Saarland einen schweren Stand. In Erwartung einer erneuten Organisationsreform auf Landesebene wird ihr Personalstand gern auf Mindeststärke zurückgefahren. Einen entgegengesetzten Weg geht die Polizeiinspektion (PI) Köllertal mit Sitz in Heusweiler. Sie hält nicht nur die Rathauswache in Riegelsberg mit zwei Beamten aufrecht, sondern hat auch den Posten in Püttlingen personell stabilisiert und sogar gestärkt. Die Dienststelle arbeitet mit sechs Beamten. "Es war ein Bedürfnis für mich, das Erreichte in Püttlingen nicht leichtfertig preiszugeben", erläuterte PI-Leiter Gerhard Schmitt gestern bei einem Pressegespräch vor Ort sein Festhalten an einem starken Polizeiposten. Er sprach damit die jüngsten Erfolge seiner Mitarbeiter bei der Bekämpfung von allerlei Straßen- und Eigentumskriminalität an. Vor allem zwei rivalisierende Jugendgruppen hatten das Sicherheitsgefühl der Bürger stark beeinträchtigt, worauf Polizei (und auch Ordnungsamt der Stadt) nachdrücklich reagierten. Püttlingen zählt heute bei der Kriminalitätsbelastung zu den sichersten Kommunen im Land. Den Stellenwert des Postens Püttlingen sieht der Erste Polizeihauptkommissar Schmitt auch dadurch dokumentiert, dass nach der Ruhestandsversetzung des Leiters Georg Riehm sofort ein Nachfolger ernannt wurde. Wie es hieß, dauerten solche Nachfolge-Regelungen oft Wochen, hier habe bereits am letzten Arbeitstag von Riehm dessen Wunsch-Nachfolger Franz-Günter Blaß als neuer Leiter präsentiert werden können. Der 51-jährige Köllerbacher ist seit 32 Jahren bei der Polizei und seit acht Jahren in Püttlingen. Als Vorsitzender des Angelsportvereins Köllerbach und Leiter einer Ausdauersportgruppe ist der Marathonläufer ins öffentliche Leben eingebunden. Blaß mag es, dort zu arbeiten, wo er auch lebt. "Er ist Alphatier, aber auch einer seiner besten Mitarbeiter", schildert Schmitt die bodenständige Arbeitsauffassung von Blass. Der Oberkommissar nannte als großes Anliegen, eng mit der Stadtverwaltung zusammenzuarbeiten. Verstärkt wurde der Posten Püttlingen dieser Tage mit Gerhard Balzert. Der 53-jährige Kommissar aus Obersalbach, dessen Vater aus Püttlingen stammt, ist seit 1975 bei der Polizei und seit 1989 in Heusweiler, wo er in den letzten Jahren stellvertretender Dienstgruppenleiter war. Schmitt schätzt ihn als "abgeklärten, elanvollen, konsequenten Diplomaten". Balzert ist ein hervorragender Gitarrist, vor allem im Unterhaltungsfach.

Mehr von Saarbrücker Zeitung