Der Gemeinderat und die Liebe

Die Püttlinger müssen wohl ziemlich viel Pech in der Liebe haben - bei diesem Glück im Spiel: In einer Saartoto-Sonderauslosung wurden fünf BMW-Cabrio ausgespielt, und gleich zwei davon gingen nach Püttlingen

Die Püttlinger müssen wohl ziemlich viel Pech in der Liebe haben - bei diesem Glück im Spiel: In einer Saartoto-Sonderauslosung wurden fünf BMW-Cabrio ausgespielt, und gleich zwei davon gingen nach Püttlingen.Eigentlich hätte der Gewinn ja auch nach Riegelsberg gehen können - jedenfalls wenn man sieht, wie wenig liebevoll es im Gemeinderat zugeht: In der Frage, wer Träger des neuen Kindergartens wird, hatte sich die Mehrheit für die Awo entschieden - auch weil deren Angebot etwas preisgünstiger sei. Die CDU-Fraktion, die lieber die Kita-GmbH des Bistums als Träger gesehen hätte, wurde sauer und erklärte, die von der Verwaltung vorgelegten Zahlen seien falsch, tatsächlich sei das Kita-Angebot wesentlich preisgünstiger. Das wiederum machte den Bürgermeister sauer, während die CDU jetzt die Kommunalaufsicht anrufen will. Gleichzeitig betonte ein CDU-Vertreter aber auch rundheraus, dass ihm ein konfessioneller Kindergarten lieber sei, und er sah - wie es Politiker gerne tun - auch die Mehrheit der Bevölkerung auf seiner Seite. Eine solche Ansicht mag man haben. Man mag sich aber auch daran erinnern, dass die Kirche ihre beiden Kindergarten-Gebäude aus finanziellen Gründen aufgibt und die Zivilgemeinde in die Breche springen darf.