Demenzverein im Köllertal erweitert Betreuungsangebot

Weitere Hilfe : Der Demenzverein betreut, die Familie bekommt Zeit

Der Demenzverein Köllertal hat sein Betreuungsangebot im „Haus Lichtblick“ in Püttlingen erweitert (Völklinger Straße 9). Es geht dort um die „Betreuung für Menschen mit dementieller Beeinträchtigung und mit eingeschränkter Alltagskompetenz“, heißt es in der Ankündigung des Vereins.

Ziel des Angebotes ist es, die pflegenden Angehörigen für ein paar Stunden zu entlasten, „Zeit, um mal Luft zu holen, in Ruhe einkaufen zu gehen, mal was für sich selber tun können“. Die Betreuten „sind unsere Gäste und dürfen so sein, wie sie sind. Wir beginnen meistens mit einer gemütlichen Runde bei Kaffee und Kuchen. Dabei werden besondere Geschichten und alltägliche Erlebnisse ausgetauscht.“ Für die Gruppenbetreuung sind mehrere geschulte Betreuerinnen vor Ort. So könne den Gästen genügend Zeit gewidmet werden, um etwa miteinander zu spielen, singen, reden oder basteln.

Die Gruppenbetreuungen sind immer mittwochs von 14.30 bis 17.30 Uhr. Zusätzlich gibt es nun ab Samstag, 16. Februar, jeden zweiten Samstag von 9 bis 12 Uhr ein neues Betreuungsangebot. Nach Vereinbarung bestehe die Möglichkeit eines Bring- und Abholdienstes. Die Kosten für die Betreuungsstunden übernehme die Pflegekasse, heißt es.

Ansprechpartner: Iris Höhne (Koordinatorin) und Dietmar Schneider, Tel. (0 68 98) 6 94 06 90, oder per E-Mail an: info@demenzverein-koellertal.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung