| 20:02 Uhr

Bekannter Sportmediziner beim Herz-Gesundheitstag in Püttlingen
„Cardio-Day“ – In Püttlingen ist das Herz Herzenssache

Püttlingen. Zahlreiche Infos und Tests zur Herz-Gesundheit.

() Das Herz selbst wird zur Herzenssache beim „Cardio-Day“ am Donnerstag, 24. August, 18 bis 20 Uhr, in der Püttlinger Stadthalle. Denn dann geht es dort um die Gesundheit des Herzens. Ausrichter ist die Stadt Püttlingen. Im Rahmen des Cardio-Days werden auch Herz- und Gesundheits-Checks angeboten, und zwar von 16 bis 18 Uhr und von 20 bis 21 Uhr (mit Voranmeldungen vor Ort). Ziel der Veranstaltung ist es, gemeinsam mit Püttlinger Vereinen für eine „Herz-Gesunde Lebensweise“ einzutreten, heißt es in der Ankündigung. Zudem werde bei praktischen Übungen aufgezeigt, wie im Notfall jeder Mensch ein Leben retten könne: „An Testpuppen werden Reanimationsübungen geschult, der Einsatz und der Umgang mit einem Defibrillator wird vorgeführt und die Notfallkette erklärt.“


Entstanden ist das mit dem „Cardio-Day“ in Verbindung stehende Projekt „HerzGesund“ nach dem plötzlichen Herztod eines jungen Fußballers im Saarland während eines Spiels. Ein Ziel des Projekts ist es, weitere „Herz-sichere Standorte“ zu schaffen, etwa durch das Stationieren von Defibrillatoren oder Schulungen. Solche Standorte könnten Sportanlagen sein, ebenso Rathäuser, Schulen oder Marktplätze. Ein Gast beim Cardio-Day ist auch Professor Tim Meyer vom Sportwissenschaftlichen Institut Saarbrücken, der auch als Mannschaftsarzt der deutschen Fußballnationalmannschaft im Einsatz ist. In Püttlingen gibt er Gesundheitstipps, wie man Herzerkrankungen oder dem plötzlichen Herztod durch Sport und Bewegung vorbeugen kann.

Bei den oben angesprochenen Gesundheits-Checks gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ein Ruhe-EKG oder ein Belastungs-EKG und weitere Messungen wie Stresslevel und die Bestimmung des „kardiologischen Alters“, Gesundheitsberater stehen bereit, um weitere Infos zu den Checks zu geben.



Offizielle Eröffnung des Cardio-Days durch Bürgermeister Martin Speicher und Professor Jörg Loth, Vorstand IKK Südwest, ist um 18 Uhr. Danach folgen je ein Vortrag zur Herz-Gesundheit und zur Herz-Sicherheit.

(et)