| 13:51 Uhr

Burg Bucherbach als Kulisse für den Köllerbacher Weihnachtsmarkt

Köllerbach. Weihnachtsmarkt in der Burg Bucherbach: Wenn der Verkehrsverein Püttlingen als Ausrichter diese Veranstaltung ankündigt, wissen Kenner: Da kommt wieder Besonderes auf uns zu. Denn im Flair der mittelalterlichen Burg kommen Märkte, ob im Sommer oder wie jetzt im Winter, besonders zur Geltung. Geöffnet werden die weihnachtlich geschmückten Holzhütten am Samstag, 3. Dezember, ab 14 Uhr. Epd-Mitarbeiterinsilke Tornede

Ab etwa 15 Uhr umkurvt der in Püttlingen beliebte Esel Anton mit seiner Kutsche die Burganlage. Für Kinder sind diese Kutschfahrten kostenlos. Nach der offiziellen Eröffnung um 16 Uhr durch den Püttlinger Beigeordneten Christian Müller spielt um 17 Uhr die Stadtkapelle die passenden Adventslieder. Danach singt der Shantychor "Saar Shipper" vom Weihnachtsfest auf hoher See, bis um 19.30 Uhr eine Feuershow auf den Burgzinnen den ersten Tag des Köllerbacher Weihnachtsmarktes abschließt.

Am Sonntag, 4. Dezember, öffnnen die Hütten bereits um 12 Uhr. Danach beteiligen sich, nach und nach, die Kinder der Kita St. Martin, der Rundfunk-Moderator "Wettermüller" mit seinem Mistelverkauf, der Männerchor Köllerbach und die Kindertanzgruppe "Sternenregen". Der Verkehrsverein als Veranstalter kündigt für 16.30 Uhr die Ankunft des Nikolauses an, der die kleinsten Kinder bescheren wird. Den Abschluss des Weihnachtsmarktes auf Burg Bucherbach besorgt wieder der Püttlinger "Künstler für alle Lebenslagen", Herry Weiland, mit Adventsmusik.

Das könnte Sie auch interessieren