| 12:01 Uhr

Buntes Treiben in der Burg

Köllerbach. Am Sonntag Bauernmarkt mit 32 Ständen und offene Geschäfte in Köllerbach. Walter Faas

Quer durch den Garten! Seit Jahren gilt der Köllerbacher Bauernmarkt als Veranstaltung mit Erfolgsgarantie. Am kommenden Sonntag, 28. Mai, zwischen 11 und 18 Uhr, findet er wieder statt, auf dem Gelände der historischen Burg Bucherbach in Köllerbach. Laila Lenz, Vorsitzende des Verkehrsvereines Püttlingen als Ausrichter, kündigt im Vorgespräch 32 Standbetreiber an. "Das geht vom Biobauern über den Brotbäcker und den Weinhändler bis hin zu handgemachten Seifen und Ziegenprodukten aus der Region", sagt Lenz. Und: "Natürlich fehlt auch der Korbmacher nicht, der uns seine uralte Handwerkskunst demonstriert, ohne den geht es überhaupt nicht", so Lenz. Parallel zum Bauernmarkt sind am Nachmittag die Köllerbacher Geschäfte geöffnet, zum Verkaufsoffenen Sonntag, und regulär auch das Saarländische Uhrenmuseum in der Engelfanger Straße, mit vielen wertvollen Exponaten zur Geschichte des Uhrmacher-Handwerks.


Die Verkehrsvereinsvorsitzende betont: "Im unmittelbaren Umfeld der Veranstaltung stehen kostenlose Parkplätze in ausreichender Zahl zur Verfügung. Und für das kulinarische Wohl ist sowieso gesorgt."