1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Bürgerinitiative gegen Bodenversiegelung fürs ganze Köllertal

Naturschützer vereinen sich : Bürgerinitiative fürs ganze Köllertal

Der Nabu Köllertal, der Nabu Riegelsberg und der BUND Köllertal wollen die Kräfte Naturschutztreibender Vereine und interessierter Bürger aller drei Köllertal-Kommunen mit der Gründung einer Bürgerinitiative bündeln, die sich insbesondere gegen weitere Bodenversiegelung im Köllertal richtet.

In der Ankündigung heißt es: „Schluss mit der Versiegelungsorgie im Köllertal – Naturschutzverbände lehnen weitere Gewerbe und Neubaugebiete ab“ – vor dem Hintergrund des Klimawandels und zunehmender Wetter-Extreme auch in unseren Breiten. Flächen-Versiegelung fördere Temperaturanstieg und Hochwassergefahr. Namentlich kritisch genannt werden folgende Projekte: die Erweiterung in Gewerbegebieten in Eiweiler und Dilsburg, das geplante Neubaugebiet auf der Hahnenwies in Riegelsberg, das geplante Gewerbegebiet Breitwies/Sprenger Straße zwischen Püttlingen und Köllerbach, gegen das sich großer Widerstand formiert, und ein „weiteres Neubaugebiet“ in Püttlingen, dessen Standort noch nicht feststehe. Die BI-Gründer fordern: „die Planung weiterer Flächenversiegelungen sofort stoppen, den galoppierenden Flächenverbrauch beenden und Landschaft und Böden erhalten, Grün- und Waldflächen als CO2-Wasserspeicher sowie als Lebensraum vieler Geschützter Tiere und Pflanzen unbedingt erhalten, Starkregenschutz verbessern“.

Ein Treffen zur Gründung der BI ist am Mittwoch, 15. September, 18.30 Uhr, im Nabu-Treff Püttlingen (Marktstraße 21).