Büffelfest am Köllerbach

Naturschützer laden ein mit Infoständen und Kinderprogramm

(aki) Der Runde Tisch Landschaft und die Stadt veranstalten an Fronleichnam das fünfte Büffelfest in der Köllertalaue auf dem Gelände des Turnvereins Köllerbach. Der Runde Tisch Landschaft ist ein Zusammenschluss von Püttlinger und Köllerbacher Vereinen, die sich mit dem Schutz der Natur im Köllertal befassen. Unter anderem haben sie die Beweidungsprojekte mit den Wasserbüffeln, den Konikpferden, den Schottischen Hochlandrindern sowie den Ungarischen Steppenrindern auf den Weg gebracht. Letztere haben vor wenigen Wochen Nachwuchs bekommen. Der jüngste Nachwuchs deer Steppenrinder dürfte zum Star des Festes avancieren - vom Festgelände aus kann man an der zwischen Walpershofen und Etzenhofen liegenden Weide vorbeispazieren. Das Büffelfest unter der Schirherrschaft der Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer beginnt um 10 Uhr und wird gegen 11.30 Uhr von Bürgermeister Martin Speicher offiziell eröffnet. Der Ausrichter wird an mehreren Info-Ständen seine Projekte vorstellen und dabei auch sein Ziel erklären, wieder ein naturnahes Köllertal zu schaffen. Für die Kinder wird ein unterhaltsames Programm angeboten.

Der Erlös des Festes wird für die Beweidungsprojekte verwendet.

Zum Thema:

Staatssekretär Roland Krämer zeichnet um 15 Uhr mit Plaketten Schwalbenfreunde aus dem Köllertal aus. Diese Bürger lassen Mehl-, Rauchschwalben und Mauersegler an ihren Häusern siedeln.