Brillen auf dem Weg ins Elsass

Püttlingen. Bereits über 700 gebrauchte Brillen wurden in einer Hilfsaktion seit Ende Oktober im Bahnhof Püttlingen gesammelt. Dieser Tage hat das Kulturforum Köllertal eine erste Lieferung mit Kisten gesammelter Brillen weitergeleitet."Wir freuen uns über die erfreuliche Resonanz für die Brillensammelaktion

Püttlingen. Bereits über 700 gebrauchte Brillen wurden in einer Hilfsaktion seit Ende Oktober im Bahnhof Püttlingen gesammelt. Dieser Tage hat das Kulturforum Köllertal eine erste Lieferung mit Kisten gesammelter Brillen weitergeleitet."Wir freuen uns über die erfreuliche Resonanz für die Brillensammelaktion. Wir danken allen, die die Hilfsaktion bisher unterstützt haben", sagte Norbert Schmauch, stellvertretender Vorsitzender des Kulturforums Köllertal. Viele Bahnhofsbesucher seien froh darüber, dass ihre alten Brillen damit noch einen guten Zweck erfüllen. Die Aktion werde bis Ende des Jahres fortgesetzt.

Dieser Tage hat das Kulturforum mehrere Kisten gesammelter Brillen an Tobias Pfortner von der Pfarrei St. Barbara Emmersweiler übergeben. Der Organist leitet sie an den Verein "Lunettes sans frontière - Brillen weltweit" im Elsass weiter, wo sie an Kliniken, Kranken- und Missionsstationen in Afrika, Asien, Südamerika und Europa verschickt werden. Der Verein wurde 1974 von Pater Francois Meyer ins Leben gerufen und übernimmt in Hirsingue die Aufbereitung der Sehhilfen. Die Augengläser werden gereinigt und auf jedem Brillenglas die Dioptrienzahl vermerkt. Dann werden sie verpackt und in alle Welt verschickt.

Im Kulturbahnhof können noch bis zum Jahresende Brillen und Brillengestelle in gutem Zustand, saubere Brillenhüllen und Brillengläser im Rohzustand abge-geben werden. Sie kommen dann sehbehinderten Menschen in Afrika, Asien, Südamerika und Europa zugute, die sich keine Brille leisten können. Oft beträgt dort der Preis für eine Brille mehrere Monatsgehälter. Mit den gebrauchten Brillen kann die Lebensqualität der Menschen deutlich verbessert werden.

Die Sammelbox ist in der Seminaretage des Bahnhofs Püttlingen aufgestellt. Das Kulturbüro ist montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr geöffnet. "Wir danken allen, die die Hilfsaktion bisher unterstützt haben"

Norbert Schmauch,

Kistenweise werden die Brillen nach Frankreich versandt.

2. Vorsitzender Kulturforum

Mehr von Saarbrücker Zeitung