| 20:24 Uhr

Bergbau-Tradition
Bergleutetrafen sich zurBarbarafeier

Köllerbach. Der Bergmanns- und Unterstützungsverein St. Barbara Köllerbach hat den Barbaratag gefeiert. Und zwar zum 50. Mal in Folge, wie der Verein mit Stolz betont. Zur Feier in der Begegnungskirche in Engelfangen waren auch Vertreter weiterer Bergmannsvereine aus der Region Köllertal erschienen. Zum Aufstellen trafen sich alle am Bergbau-Freilichtmuseum in Köllerbach. Unter musikalischer Begleitung der Stadtkapelle zogen die Trachtenträger und Fahnenabordnung mit Vertretern der politischen Parteien und weiteren Gästen zum Gottesdienst in die Begegnungskirche. Auch Pastor Simon Huynh begleitete die Parade der Bergleute.

Die feierliche Messe zu Ehren der heiligen Barbara, Schutzpatronin der Bergleute, wurde von Huynh zelebriert, vom Musikverein und Bergkameraden mitgestaltet. Nach der Messe fand in den Vereinsräumen der Kirche die Feier statt. Der 1. Vorsitzende Manfred Martin bedankte sich bei Püttlingens Bürgermeister Martin Speicher für die Unterstützung bei der Aufstellung von Hinweisschildern zum Freilichtmuseum. Jürgen Conrad trug das „Einfahrtsgebet“ der Bergleute vor.



In seiner Festansprache ging Reinhard Marian, Vorsitzender der Vereinigung der Saarländischen Bergingeneure, auf die Entwicklung des Saarbergbaus ein. Höhepunkt der Feier war das Steigerlied, das alle Festteilnehmer gemeinsam sangen. Und danach trat der Gemischte Chor Köllerbach auf.