1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

"Begrabt mein Herz an der Biegung der Bach"

"Begrabt mein Herz an der Biegung der Bach"

Köllerbach. Wo sie sind, da kommen alte Freunde zusammen. Die Köllerbacher Band Engelfangen spielte am Samstagabend in der vollen Köllerbacher Kyllberghalle, präsentierte dort ihre zweite CD "Begrabt mein Herz an der Biegung der Bach" und feierte gleichzeitig ihr 20-jähriges Bestehen

Köllerbach. Wo sie sind, da kommen alte Freunde zusammen. Die Köllerbacher Band Engelfangen spielte am Samstagabend in der vollen Köllerbacher Kyllberghalle, präsentierte dort ihre zweite CD "Begrabt mein Herz an der Biegung der Bach" und feierte gleichzeitig ihr 20-jähriges Bestehen. Vor dem Auftritt waren die Herren der Band in freudiger Aufregung, schließlich geben sie nicht allzu oft Konzerte. Und warum zwischen der letzten und der neuen CD knapp 17 Jahre liegen? Nunja, aus dem selben Grund aus dem man sie nur selten auf der Bühne sieht: Die Bandmitglieder wohnen quer durch Deutschland verteilt. Aber man versucht in regelmäßigen Abständen in die Heimat zurückzukehren, aus Liebe zu ihr und aus Liebe zu den Fans.Die Bandmitglieder waren am Samstagabend erstaunt und erfreut darüber, wie viele verschiedenen Altersklassen vertreten waren. Da seien Menschen dabei, die ihre Musik schon im Kindergarten gehört haben müssten, und Menschen, die die Musik von ihren Eltern kennen.

Nachdem DJ Mike dem Publikum vorab mit deutschen und englischen Hits der 1970er und 80er einheizte, betrat die band um 21 Uhr die Bühne. Anlässlich ihres Jubiläums spielten sie gleich zu Beginn ein Lied, das sie auch bei ihrem ersten Konzert spielten und dann lange nicht mehr. Das gesamte Konzert war ein Querschnitt durch ihre Bandgeschichte, der Schwerpunkt lag natürlich auf den Songs des neuen Albums.

Während des Konzerts war viel die Rede von Liebe - der Liebe zur Heimat und der zwischenmenschlichen. Und dann haben Engelfangen noch etwas ausgesprochen, was sich wohl viele Männer nur insgeheim wünschen: "Die Emanzipation der Männer." Das Publikum quittierte es mit begeisterten Zurufen und euphorischen Applaus, ließ sich auch von Anfang an zum Mitsingen und Feiern hinreißen. So macht das Älterwerden jeder Band Spaß.

Hintergrund

Titel: Der etwas sonderbar anmutende Titel der neuen Engelfangen-CD lehnt sich an den deutschen Titel eines weltberühmten Buches an: "Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses" ("Bury My Heart at Wounded Knee", USA 1970) von Dee Alexander Brown schilderte erstmals die Indianerkriege im Westen der USA und den Massenmord an den Indianern aus indianischer Sicht. Das Buch sorgte in den USA für große Bestürzung und einen neuen, alles andere als glorifizierenden Blick auf die eigene Geschichte. Das titelgebende Zitat ist wohl ein Ausdruck indianischer Heimatverbundenheit. red