| 20:49 Uhr

Kulturbahnhof Püttlingen
Auf diesem Bahnhof kommt Musik zum Zug

Schon mehrfach zu Gast auf dem Bahnsteig (wo auch dieses Foto entstand): Die Band Honey Creek um den in Saarbrücken lebenden amerikanischen Sänger James Boyle kommt am 3. August.
Schon mehrfach zu Gast auf dem Bahnsteig (wo auch dieses Foto entstand): Die Band Honey Creek um den in Saarbrücken lebenden amerikanischen Sänger James Boyle kommt am 3. August. FOTO: Rich Serra/Kulturbahnhof Püttlingen
Püttlingen. Der Sommerfahrplan am Kulturbahnhof Püttlingen geht in seine 26. Auflage. Los geht’s am 29. Juni mit der Band Boppin’B. Von Walter Faas

„Akzeptanz steigend!“ Clemens Sebastian, Vorsitzender des Kulturforums Köllertal, freut sich. Wieder einmal kann er den neuen Kultur-Sommerfahrplan auf der Freilichtbühne des denkmalgeschützten früheren Bahnsteigs ankündigen. „Klassischen Rock, karibische Rhythmen, dynamischen Folkrock, gefühlvollen Soul“, ergänzt Heike Kolling-Krumm, Geschäftsführerin im Kulturforum.


Alle Termine zum „Abrocken“ auf dem Kulturbahnsteig sind immer an einem Freitag, ab 19.30 Uhr. Der konstant sehr rege Besuch zeigt, dass das Publikum gerne kommt – bei freiem Eintritt sowie bewährter gastronomischer Betreuung durch den Bistrochef Andreas Cordes und sein Team.

Die authentische Atmosphäre passt zudem zum Rock’n’Roll wie angegossen: Güterwaggons, Gleisbett, Gebäude aus der Kaiserzeit, Jugendstilhalle – und bequeme Stühle. „Zu diesem schönen Konzertambiente erwartet die Gäste ein breites musikalisches Spektrum mit hochkarätigen Topbands aus den Vorjahren, aber auch mit drei Newcomern“, kündigt Sebastian an.



Kolling-Krumm, künstlerische Leiterin für den Sommerfahrplan, nennt die Termine: Eröffnet wird der Sommerfahrplan 2018 am kommenden Freitag, 29. Juni, von der fünfköpfigen Formation Boppin’B aus Aschaffenburg. „Die bekannte Band“, so Heike Kolling-Krumm, „gehört zu den erfolgreichsten Repräsentanten von Rock’n’Roll und Rockabilly in Deutschland.“

Die Band Slowhand interpretiert am 6. Juli die Songs des britischen Weltklasse-Gitarristen Eric Clapton von seiner Zeit bei John Mayalls Bluesbreakers über Cream, Blind Faith, Derek and the Dominos bis in die Gegenwart („Slowhand“ ist Claptons Spitzname und auch ein Titel eines seiner Alben). Sommerlich leicht, international besetzt, karibisch wird es dann am 13. Juli mit der fünfköpfigen Band Puente Latino aus Würzburg.

Erstmals am Püttlinger Kulturbahnhof wird am 20. Juli die Eddie Gimler Bluesband mit Frontsängerin Laura Maas aus Elm auftreten, gespielt werden bekannte Titel von Marvin Gaye bis Prince. Am selben Tag gibt es ab 18.30 Uhr ein weiteres Novum, wenn die Gewinnerband des Musictrains 2018, Furnace, ein Eigengewächs der Püttlinger Musikschule, im Vorprogramm eine einstündige Probe ihres Könnens liefert.

Bosstime, eine Band aus der Kölner Gegend, setzt dem legendären amerikanischen Musiker Bruce Springsteen ein musikalisches Denkmal, am 27. Juli. Dieses Konzert findet in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut Saarbrücken statt. Der Saar-Vierer Honey Creek um den amerikanischen Sänger James Boyle präsentiert am 3. August bekannte Blues- und Rocktitel von ZZ Top, Elvis, Depeche Mode. Und Jack in the green stellen am 10. August rockige und gefühlvolle Folksongs vor.

Zum Finale des Sommerfahrplans  interpretiert der international gefragte Spitzengitarrist, der schon wiederholt Gast auf dem Bahnsteig war, Thomas Blugs Rockanarchie  mit dem langjährigen BAP-Schlagzeuger Jürgen Söller und dem saarländischen Sänger Rudi Spiller: Am 17. August bringen sie bekannte Klassiker von Jimi Hendrix bis Deep Purple auf die Bühne. Als besonderer Gast ist wieder der amerikanische Keyboarder Tony Carey mit dabei. Bei diesem Ausklang werden die Gäste ausnahmsweise in einer Hutsammlung um einen Beitrag für den Sommerfahrplan des nächsten Jahres gebeten.

Neben der „Erwachsenenmusik“ ist auch in diesem Jahr wieder ein Kinderprogramm geplant (Vorstellung folgt). Die Schirmherrschaft für den Sommerfahrplan 2018 hat der Europaabgeordnete Jo Leinen übernommen. Mit im Boot sitzen, neben vielen Mitgliedern, Freunden & Sponsoren des Kulturforums Köllertal, auch der Regionalverband Saarbrücken, die Sparkasse Saarbrücken, die Arbeit & Kultur Saarland GmbH, das Kultusministerium und die Stadt Püttlingen.

Am 20. Juli tritt erstmals am Püttlinger Kulturbahnhof die Eddie Gimler Bluesband auf, mit Frontsängerin Laura Maas aus Elm.
Am 20. Juli tritt erstmals am Püttlinger Kulturbahnhof die Eddie Gimler Bluesband auf, mit Frontsängerin Laura Maas aus Elm. FOTO: Eddie Gimler Bluesband / EG Bluesband