1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Atomarer Unfall und zwölf Verbrechen in Püttlingen

Atomarer Unfall und zwölf Verbrechen in Püttlingen

Sechzehn Jahre nach der Kernschmelze im Atomkraftwerk Cattenom … Nein, die gab es noch nicht wirklich. Im Roman "Hammelzauber" von Frank Peter Meyer allerdings schon, erschienen im saarländischen Conte Verlag. Der Autor liest daraus am Donnerstag, 24. November, 19 Uhr, in der Püttlinger Buchhandlung Balzert (Pickardstraße 11). Und da der Autor mit Hang zu Skurrilem auch Kriminalromane schreibt, geht es nicht nur um eine hoffentlich nie eintretende Zukunft, sondern auch um Verbrechen wie Brandstiftung und Erpressung: Im Dorf Primstal am Rande der radioaktiv verseuchten Sperrzone bleiben die Leute stur in ihrem Ort. Doch dann kommt es in einer einzigen Nacht zu zwölf merkwürdigen Straftaten, und die Saarbrücker Kriminalkommissarin Paula Lück muss unter den trinkfreudigen Dorfbewohnern ermitteln

Frank Peter Meyer studierte Anglistik, Germanistik und niederländische Philologie in Trier und Oxford. 2012 war er Trierer Stadtschreiber. 2014 erhielt er den Saar-Hunsrück-Literaturpreis. Heute leitet er die Studienberatung an der Uni Trier.

Der Eintritt zur Lesung ist frei, Reservierungen unter

Telefon (0 68 98) 6 27 07.