| 16:41 Uhr

Angehörige von Demenzpatienten sind mit ihren Sorgen nicht allein

Püttlingen. Die jüngste Schulung "Hilfe beim Helfen" des Demenz-Vereins im Köllertal - der Verein hat seinen Sitz in Püttlingen - war in den Augen der Organisatoren wieder ein voller Erfolg: "Insgesamt 21 Interessierte aus dem Köllertal und Umgebung haben an dem Kurs teilgenommen", erklärte Thomas Hahn für den Demenzverein. "An zehn Abenden erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer umfassend Einblick in Themen, wie zum Beispiel der Umgang mit Menschen mit Demenz , medizinische Aspekte der Demenz , Entlastung der Angehörigen, die Pflegeversicherung, Betreuungsrecht, Vorsorgevollmacht, Umgang mit Belastung und Stress." Monika Jungfleisch

Die jüngste Schulung "Hilfe beim Helfen" des Demenz-Vereins im Köllertal - der Verein hat seinen Sitz in Püttlingen - war in den Augen der Organisatoren wieder ein voller Erfolg: "Insgesamt 21 Interessierte aus dem Köllertal und Umgebung haben an dem Kurs teilgenommen", erklärte Thomas Hahn für den Demenzverein. "An zehn Abenden erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer umfassend Einblick in Themen, wie zum Beispiel der Umgang mit Menschen mit Demenz , medizinische Aspekte der Demenz , Entlastung der Angehörigen, die Pflegeversicherung, Betreuungsrecht, Vorsorgevollmacht, Umgang mit Belastung und Stress."


Kenntnisreiche Unterstützung kam von den Fachdozenten, es referierten: Dr. Jürgen Guldner, Chefarzt der Neurologie, Klinik Püttlingen , Hartmut Sebastian, Heimleiter, St. Franziskus Altenheim Dillingen und Eva Meyer-Seel, von der Fördergemeinschaft katholischer Betreuungsvereine Saarbrücken.

Was den Teilnehmern - neben den fachlichen Informationen - besonders gut an dem Schulungskurs gefallen hatte: Sie hatten dabei auch die Gelegenheit, von ihren individuellen Situationen und Erfahrungen zu berichten und fanden dabei Gehör durch Menschen, die von der gleichen Lebenssituation betroffen sind. Dadurch habe man sich verstanden gefühlt und gesehen, dass man mit seinem Schicksal, mit seinen Sorgen und Ängsten nicht alleine ist. Noch in diesem Jahr soll eine weitere kostenlose Schulung folgen, kündigte Thomas Hahn an.



Kontakt: Info-Center des Demenz-Vereins im Köllertal,

Renate Kern , Völklinger Straße 9,

66346 Püttlingen ; Tel. (0 68 98) 6 94 06 90; E-Mail: demenzverein-koellertal@t-online.de