1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

"Amerikanisches Frühstück" im Püttlinger Bahnhof

"Amerikanisches Frühstück" im Püttlinger Bahnhof

Püttlingen. Ein Frühstück in Amerika ist Bestandteil des sechsten Teils des Sommer-Open-Air-Programms im alten Püttlinger Bahnhof. Allerdings steht den Gästen kein Charterflug über den Atlantik bevor

Püttlingen. Ein Frühstück in Amerika ist Bestandteil des sechsten Teils des Sommer-Open-Air-Programms im alten Püttlinger Bahnhof. Allerdings steht den Gästen kein Charterflug über den Atlantik bevor. Vielmehr schallen die verträumten Stücke der Kultband "Supertramp" durch die alten Gemäuer des Bahnhofs, vertont durch die Coverband "Dreamer", die neben "School" und "It's raining again" wohl auch den Klassiker "Breakfast in America" spielen wird. Die achtköpfige Formation, die sich nach einem weiteren Hit von Supertramp benannt hat, bringt die Songs der bekannten amerikanischen Spitzenband am Freitag, 30. Juli, 19.30 Uhr, auf die Bühne in der historischen Kulisse des Püttlinger Bahnhofs. Der charakteristische Sound von Supertramp ist eine Mischung aus Progressive-Rock und melodischem Pop mit Einflüssen aus Jazz und Klassik. Klanglich geprägt ist die Musik durch das Saxofon und ein E-Piano. Die Saarbrücker Formation Dreamer liefere eine überzeugende Umsetzung der komplexen Arrangements, verbunden mit einem druckvollen Live-Auftritt, kündigt der Veranstalter das Konzert an. Den Gesangspart übernehmen dabei die Frontsänger Daniel Bauer und Rainer A. Laufer. Unterstützt werden sie von Thomas Lay am Saxofon, Didier Quint an der Gitarre, Chris "Toff" Brill am Bass, Michael Zöllner am Schlagzeug und den beiden Keyboardern Michael Münster und Stefan Lauer. avmWeitere Informationen über Band und Konzert sind im Internet unter www.dreamer-supertramp.de zu finden. Der Eintritt zum Open-Air ist frei.