| 00:00 Uhr

Aktion Hospiz im Gespräch: Zwei Termine im Köllertal

Köllertal. red

Das Ambulante Hospiz St. Michael in Völklingen lädt ein zur Aktion "Hospiz im Gespräch". Themen rund um Leben, Sterben und Trauer werden aufgegriffen und diskutiert. Dabei steht das Motto der Hospizbewegung Pate, den Tagen bis zuletzt mehr Leben zu geben. Der Förderverein Ambulantes Hospiz St. Michael Völklingen unterstützt die Aktion. Im März gibt es zwei Veranstaltungen dazu. Heute um 19 Uhr beginnt im Filmtheater Heusweiler, Saarlouiser Straße 27, ein Filmabend. Gezeigt wird "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Der Eintritt kostet fünf Euro. Nach dem Streifen ist Zeit zum Austausch.

"Tabuthema schwere Krankheit - Von hilfreichen und hilflosen Reaktionen", heißt es am Montag, 16. März, 19 Uhr, im Geistlichen Zentrum Püttlingen, Völklinger Straße 197. Der Eintritt ist kostenlos. Der Förderverein zum Inhalt: Jemand ist schwer erkrankt, in der Familie, im Freundeskreis, in der Nachbarschaft. Die Reaktionen sind vielfältig: Rückzug, Schulterklopfen oder Mitleiden genauso wie Hingehen, Sichkümmern oder Zuhören. Wie kommen solche Reaktionen zustande und wie wirken sie auf den Kranken? Der Abend macht diese Reaktionen und Wirkweisen anschaulich und bietet Gelegenheit, miteinander nach hilfreichen Formen des Reagierens zu suchen.