| 20:28 Uhr

Schulleiterin verabschiedet
Abschied nach mehr als 16 Jahren

Püttlingens Bürgermeister Martin Speicher verabschiedete Angelika Balzert, Leiterin der Grundschule Viktoria, in den Ruhestand.
Püttlingens Bürgermeister Martin Speicher verabschiedete Angelika Balzert, Leiterin der Grundschule Viktoria, in den Ruhestand. FOTO: Carolin Merkel / Merkel Carolin
Püttlingen. Angelika Balzert, Leiterin der Grundschule Viktoria auf der Ritterstraße, tritt in den Ruhestand. Von Carolin Merkel

„Ich bin in den letzten Wochen ganz oft gefragt worden, ob ich mich freue, aber ich wusste keine rechte Antwort darauf“, sagte Angelika Balzert, Leiterin der Grundschule Viktoria in Püttlingen, zu Beginn ihrer Rede. Denn, anders als sonst, als es nach dem Vorlesewettbewerb für das Kollegium in die Betreuung oder nach Hause ging, hatten sich die Lehrkräfte in dem kleinen Zwischenraum vor dem Lehrerzimmertrakt versammelt. In einer kleinen Feierstunde nahm die Schulleiterin am Donnerstagmittag offiziell Abschied von ihrer Schule.



„Sechzehneinhalb Jahre war ich hier, jetzt heißt es, Abschied zu nehmen.“ Oftmals, erklärte sie, hatte sie in den vergangenen Tagen die gerne gebrauchten Worte „mit einem lachenden und einem weinenden Auge“ verwendet. „Doch heute muss ich sagen, ich gehe mit Freude.“ Wobei: Ein paar Tränchen flossen dann doch, sowohl bei ihr als auch bei Kolleginnen. Ein großer Dank Balzerts, die im Schuljahr 2001/02 die Leitung an der Grundschule Viktoria übernommen hatte, ging an den Schulträger, die Stadt Püttlingen. Sie sei dort immer auf ein offenes Ohr gestoßen: „Ich habe immer noch den Satz im Ohr: ‚Frau Balzert, das machen wir’“, erklärte sie. Ein weiterer Dank ging an Stefan Weber, den Leiter der benachbarten Musikschule, mit der seit 2009 eine enge Kooperation besteht.

Persönliche Worte gab es schließlich auch für die jungen Lehrkräfte. „Mit ihnen durfte ich ab dem Schuljahr 2011/12 unter modernsten Gesichtspunkten die Schule auch von innen heraus erneuern“, sagte Angelika Balzert.

Sie sei sicher, dass die Schule auf dem richtigen Weg sei. „Dieses Herzblut, das ihr an den Tag legt, müsst ihr behalten“, appellierte sie an das Kollegium. Am Ende, sagte sie, empfinde sie eine tiefe Freude. „Freude über alles, was ich erlebt habe. Ihr alle habt mein Leben reich gemacht.“

Einen großen Blumenstrauß gab es von Bürgermeister Martin Speicher, der sagte: „Ich danke dir für die verlässliche und lautlose Zusammenarbeit. Du warst immer mit Leib und Seele dabei, hast nie in den Vordergrund gewollt. Das hat man heute wieder beim Vorlesewettbewerb erfahren dürfen.“

Angelika Balzert trat nach der zweiten Prüfung im Jahr 1979 in den Schuldienst ein, war zunächst in Köllerbach, dann in Fürstenhausen, wo sie 1998 zur Rektorin ernannt wurde. Seit 2001 war sie Schulleiterin in Püttlingen. Die Leitung der Schule wird nun neu besetzt.