| 14:09 Uhr

Wandermarathon
40 Kilometer auf Schusters Rappen

Die Wanderschuhe geschnürt? – Am Sonntag lädt Püttlingen zum Wandermarathon ein. 
Die Wanderschuhe geschnürt? – Am Sonntag lädt Püttlingen zum Wandermarathon ein.  FOTO: dpa-Zentralbild / Z1009 Jan-Peter Kasper
Püttlingen. Am Sonntag startet das Püttlinger Wandermarathon – auch mit 22-Kilometer-Strecke. Von Walter Faas

  Bis die Hüllen fallen, die Füße qualmen, die Glückshormone kommen. Beim 3. Köllertaler Wandermarathon rund um Püttlingen kann man seine Heimat plus Grenzen neu entdecken – an diesem Sonntag, 1. Juli. – „Mitgegangen, mitgehangen!“, sagt man. Der Reporter ist im vorigen Jahr mitgetappt, beim Köllertaler Wandermarathon. „Nur“ 22 Kilometer – es war ein nachhaltiges Erlebnis für Füße, Geist, Seele. „Unterm Strich positiv“, lautete das Urteil. Zumal hunderte Gleichgesinnter mitliefen, viele davon die lange 40-Kilometer-Strecke. „Sie wurde in diesem Jahr nur geringfügig modifiziert“, sagt Klaus Pöß, Leiter des städtischen Kulturbüros. Start- und Zielpunkt ist also wieder die Gymnastikhalle des Turnvereins (TV) Köllerbach in der Fresagrandinariastraße, bei den Tennisplätzen. Ein praktischer Ort, insofern, als die Turnerfamilie am gleichen Tag dort ihren „Tag im Grünen“ feiert, so dass am Ende des Weges sich keiner Gedanken um „Speis und Trank“ machen muss.


„Der Wandermarathon ist kein Wettkampf, sondern jeder geht in seinem eigenen Tempo“, heißt es in der Ankündigung. Gleichwohl empfiehlt sich, angesichts der Länge der Strecke, der gemeinsame Start um acht Uhr – und wer sich erst an diesem Tag vor Ort anmeldet, der sollte unbedingt schon um 7 Uhr da sein (das Vor-Ort-Büro ist dann geöffnet).

Zunächst bewegen sich die beiden Strecken parallel in Richtung Herchenbach, zum „Hohen Fürst“, führen dann nach Sprengen, über die Römerstraße zum Jungenwald und tangieren die Stadt Völklingen. Dort trennen sich die 22- und 40-Kilometer-Marschierer. Erstere folgen dem alten Bahndamm parallel zum Bachlauf zurück nach Köllerbach, während die 40-km-Hartfüßler wieder nach oben streben, zur Ritterstraße, dem Riegelsberger Hixberg, über Buchschachen, Etzenhofen, Walpershofen und erneut hinauf nach Herchenbach und zurück zum Ausgangspunkt.



Die Stadt Püttlingen als Ausrichter (mit ihren Kooperationspartnern, den Turnvereinen und DRK-Ortsgruppen aus Püttlingen und Köllerbach sowie dem Sportausstatter Deccathlon) kümmern sich unterwegs um die Versorgung mit Obst, Getränken und Energieriegeln; auch im Vorjahr hatten sie schon vorbildlich die Strecke ausgeschildert und am Ende Urkunden für die Teilnehmer ausgedruckt. Die Startgebühr beträgt 10 Euro. Die Routen des diesjährigen Püttlinger Wandermarathons sind auch unter www.outdooractive.com zu sehen (im Suchfenster der Internet-Seite „Köllertaler Wandermarathon“ eingeben).