20 Helfer packten drei Tage mit an

"Planung, Hektik, viel Arbeit!" Der Turnverein Püttlingen (TV) organisierte am vergangenen Sonntag die Landeseinzelmeisterschaft im weiblichen Geräteturnen (die SZ berichtete). Rund 20 Helfer stellten dem Verein über drei Tage lang Zeit und Arbeitskraft zur Verfügung.

"Das begann mit dem Verladen der Geräte am Freitag und endete mit dem Abbau am Sonntag", schildet TV-Pressewartin Daniela Kattler.

Bereits im Vorfeld mussten viele Details, zum Beispiel die Gerätehöhen, mit der Wettkampfleitung abgesprochen werden. Fahnen und Banner wurden beim Saarländischen Turnerbund besorgt. Kattler: "Auch während des Wettkampfes gab es für uns als Ausrichter keine Ruhe. Dabei ging es um die Bewirtung von etwa 600 Gästen, um den Umbau der Geräte oder den Aufbau des Siegerpodestes." Alles geklappt, mit dieser Meisterschaft habe der TV Püttlingen die erste Hälfte seines Jubiläumsjahres zum 125-jährigen Bestehen erfolgreich abgeschlossen, resümiert Kattler.

"Als nächster großer Termin steht nun am Sonntag, 6. September, auf der Leichtathletikanlage Breitwies unser Sommerfest an." Dort möchte die Abteilung Turnen das Kinderturnabzeichen abnehmen. Am 15. November folgt die Kulturwanderung.