1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

120 Reifen aus Lkw geklaut - Fahrer schlief

120 Reifen aus Lkw geklaut - Fahrer schlief

Heusweiler/Riegelsberg. Umfangreiche Beute im Gesamtwert von etwa 15 000 Euro machten die Täter, die sich auf dem Autobahnrastplatz Kutzhof (Autobahn 8, Fahrtrichtung Neunkirchen) an mehreren Lastwagen zu schaffen machten: Wie die Polizei berichtet, entwendeten die Täter aus einem Lkw 120 Reifen der Marke Pirelli

Heusweiler/Riegelsberg. Umfangreiche Beute im Gesamtwert von etwa 15 000 Euro machten die Täter, die sich auf dem Autobahnrastplatz Kutzhof (Autobahn 8, Fahrtrichtung Neunkirchen) an mehreren Lastwagen zu schaffen machten: Wie die Polizei berichtet, entwendeten die Täter aus einem Lkw 120 Reifen der Marke Pirelli. Aus einem weiteren Lastwagen wurden rund 900 Liter Dieselkraftstoff abgezapft und gestohlen.Des Weiteren richteten die Täter noch über die Diebstähle hinaus Sachschäden an, denn an mehreren anderen der auf dem Rastplatz abgestellten Lastwagen hatten sie die Planen aufgeschlitzt, um den Inhalt der Fahrzeuge zu erkunden. Zudem wurde beim Abzapfen des Dieselkraftstoffs der Parkplatz mit Kraftstoff verunreinigt. Die Autobahnmeisterei musste die Lache entfernen. Zu einer Umweltgefährdung sei es jedoch nicht gekommen, schildert die Polizei. Das besonders Dreiste an der Tat, die sich zwischen Freitagabend, 21 Uhr, und Samstagmorgen, 6 Uhr, ereignete: Während die Reifen gestohlen wurden, schlief der Fahrer in seinem Lastwagen. Und nicht nur das: Der Rastplatz Kutzhof wird in der Regel von vielen Lkw-Fahrern für die Nacht angesteuert, und die meisten übernachten in ihren Fahrzeugen - doch keiner bemerkte etwas von dem Verbrechen. Dabei müssen die Täter selbst einen Lastwagen oder einen großen Anhänger zum Abtransport der umfangreichen Beute benutzt haben.

Die Polizei geht davon aus, dass es mehrere Täter waren - zum einen wegen des Umfangs der Beute, aber auch, weil für die Täter durchaus die Gefahr der Entdeckung bestand und sie damit rechnen mussten, sich gegen erboste Lastwagenfahrer zur Wehr zu setzen. Zudem vermutet die Polizei wegen des Diesel-Diebstahls, dass sich die Täter den Rastplatz Kutzhof gezielt ausgesucht hatten. Denn viele der Fahrer, die hier übernachten, kommen mit ihren Lastwagen aus Luxemburg, wo sie wegen der günstigeren Kraftstoffpreise oft noch vor der Grenze volltanken.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen auf dem Rastplatz gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Abgesehen von diesem groß angelegten Diebstahl sind in der Nacht zum Samstag in Heusweiler auch drei Autos von einem oder mehreren Dieben angegangen worden: Aus einem Peugeot, der in der Schubertstraße geparkt war, wurden das Autoradio der Marke JVC und ein Verstärker mit Box entwendet. Im der Jakobstraße wurden aus einem BMW und aus einem Mini Cooper ein Navigationssystem und eine Handtasche gestohlen. Der Gesamtschaden der drei Autoaufbrüche beträgt rund 1500 Euro. Im Laufe der vergangenen Woche wurde zudem - trotz Sicherung - aus einem Schuppen in der Riegelsberger Ritzwiesenstraße ein blaues Elektro-Fahrrad der Marke Heinzmann gestohlen. An dem Fahrrad ist ein 250-Watt-Elektromotor.

Hinweise an die Polizeiinspektion Köllertal in Heusweiler, Tel. (0 68 06) 91 00, zum gestohlenen Elektro-Rad auch an den Polizeiposten in Riegelsberg, Tel. (0 68 06) 4 46 41.