Polizei stellt in Saarbrücken Drogen sicher, Dealer festgenommen

54-Jähriger verhaftet : Polizei stellt in Saarbrücken größere Menge Drogen sicher

Bei einer Personenkontrolle hat die Polizei einen 54-jährigen Deutschen verhaftet. Der Mann hatte synthetische Drogen dabei.

Die Polizei in Saarbrücken hat am Mittwochnachmittag ein größere Menge Betäubungsmittel sichergestellt. Bei einer groß angelegten Personenkontrolle in der Saarbrücker Innenstadt, bei der auch eine Operative Einheit aus Neunkirchen mitgewirkt hat, fiel den Beamten ein 54-jähriger Mann auf. Der versuchte sich der Kontrolle in der Nähe der Johanneskirche zu entziehen und rannte vor den Polizisten davon.

Die Beamten setzten ihm nach und konnten ihn gemeinsam mit den Kollegen aus Neunkirchen dingfest machen. Bei der anschließenden Kontrolle offenbarte sich der Grund für den Fluchtversuch: der 54-Jährgie hatte Amphetamin, Kokain, Haschisch und Heroin dabei, das verkaufsfertig abgepackt war. Außerdem trug der Mann ein Messer und Pfefferspray bei sich.

Haussuchung und Ermittlungsverfahren

Diese Ausstattung nahm die Polizei zum Anlass eine Haussuchung beim dem Verdächtigen durchzuführen. Dort fanden die Beamten insgesamt 400 Gramm Amphetamin sowie kleinere Mengen Kokain und Heroin vor.

Der mutmaßliche Täter musste die Polizisten zur Dienststelle begleiten. Dort wurden seine Personalien aufgenommen. Anschließend durfte er wieder gehen. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren.

Mehr von Saarbrücker Zeitung