1. Saarland
  2. Saarbrücken

Polizei im Saarland kündigt vor und während Fastnacht verstärkte Kontrollen an

Verkehrspolizei warnt Autofahrer : Verstärkte Kontrollen bereits vor Fastnacht

Bereits vor der heißen Phase der Faasend führt die Verkehrspolizei im Saarland verstärkt Alkohol- und Drogenkontrollen durch. Am Sonntag (26.) fand die erste von mehreren gezielten Kontrollen statt. Mehrere Fahrer erwarten nun Strafverfahren.

Närrinnen und Narren aufgepasst: Bereits vor der Faasend führt die Polizei verstärkt Alkohol- und Drogenkontrollen durch.

Wie das Landespolizeipräsidium am Montag (27.) mitteilte, führte die Verkehrspolizei am gestrigen Sonntag zwischen 8 und 16 Uhr gezielte Kontrollen im Raum Saarbrücken und St. Ingbert durch.

Insgesamt wurden 18 Fahrer kontrolliert. Von diesen hatten fünf Alkohol getrunken oder standen unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Bei vier von ihnen musste die Polizei eine Blutprobe anordnen. Ein fünfter Fahrer musste auf der Dienststelle der Polizei seinen Atemalkohol messen lassen.

Darüber hinaus beschlagnahmte die Verkehrspolizei bei zwei von den fünf berauschten Fahrern geringe Mengen an Betäubungsmitteln. Zudem war einer von ihnen ohne Führerschein unterwegs. Mehrere Fahrer erwarten nun Strafverfahren.

Die Polizei Saarland weist darauf hin, dass sie bis nach Fasching weitere Kontrollen dieser Art durchführen wird. Also Narren, nach dem Konsum von Alkohol und anderen Mitteln: Hände weg vom Steuer!