1. Saarland
  2. Saarbrücken

Perspectives-Chefin Hamard froh über Auftritte in Saarbrücken und Forbach

Lächeln der Woche : Freude über gelungene Theatervorstellungen

Sylvie Hamard hat als künstlerische Leiterin des Festivals „Perspectives“, des einzigen deutsch-französischen Kulturfestivals, das sich gleichermaßen deutsch- wie auch französischsprachiger Bühnenkunst widmet, einen guten Grund zum Lächeln.

Denn ihr Festival fand statt: „Ich bin so froh, dass wir ein Bühnenprogramm anbieten konnten. Ein Jahr war alles ausgefallen, dann war es digital, jetzt endlich wieder live. Natürlich hatten wir Beschränkungen, die meiner Meinung nach im Freien etwas zu streng waren, aber es ist doch schön, wenn man überhaupt spielen kann“, sagt sie. „Wir hatten auch eine ganz tolle Stimmung im Organisationsteam, obwohl das natürlich sehr anstrengend war, da man nur kurzfristig planen kann. Da muss man extrem flexibel bleiben.“ Das Festival endete am vergangenen Sonntag. Die Veranstaltungen in Deutschland waren gut besucht. „In Frankreich etwas weniger, weil die neue Testpflicht für das Theater eingeführt wurde. Das sorgte für Hemmungen“, sagt Hamard. Die Vorstellungen verfolgte sie dennoch sehr zufrieden und mit großer Freude.