Ordensfest der Quassler Klarenthal-Krughütte

Kostenpflichtiger Inhalt: Klarenthal : Goldiges für Klarenthal-Krughütter Karnevalisten

Beim Ordensfest der Quassler wurden über 200 Fastnachtsorden unter das Narrenvolk gebracht.

So kann man sich ganz närrisch irren: Eigentlich sollte Reinhold Dincher am Sonntagmittag für 60 Jahre Zugehörigkeit ausgezeichnet werden. Doch der Geehrte wies darauf hin, dass er bereits Gründungsmitglied der Karnevalsgesellschaft Die Quassler Klarenthal-Krughütte ist. Und da die Karnevalisten im kommenden Jahr das 6x11-jährige Bestehen feiern, hält er seinem Verein also sogar noch länger die Stange. Reinhold Dincher erhielt den Orden mit Gold und Brillanten.

Weit mehr als 200 Orden wurden beim Ordensfest im prall gefüllten Gersheimer Volkshaus vergeben, wie Ordensmeisterin Edeltraud Denne erzählte. Sie und ihr Team packten alle aus, bereiteten sie zahlenmäßig passend für jeden Ehrungsblock vor. Doch auch ein Vorgeschmack auf die Kappensitzung unter dem Motto „Willkommen in der Narrenklinik – Die Quassler feiern, bis der Arzt kommt“ am Samstag, 15. Februar, wurde gegeben.

So tanzte sich die Juniorengarde mit kollektivem Spagat und unter anderem zu „I.O.I.O.“ von den Bee Gees in die Herzen der Besucher. Respekt für die tänzerische Leistung und den Umstand, dass man diese bereits am frühen Morgen zeigen konnte, gab es vom Sitzungsleiter-Duo, Präsident Patrick Topp und seinem Vize Sascha Otto – „Das ist in dem Alter gar nicht so einfach“, scherzten sie. Mit einem Augenzwinkern kommentierte auch Bezirksbürgermeisterin Isolde Ries die Uhrzeit: „Faasend ist nicht nur Spaß!“ Sie zollte allen Beteiligten ihren großen Respekt, da man sich ja teilweise ein Jahr lang auf die Auftritte vorbereite.

Weitere Ehrungen für langjährige Mitglieder wurden ebenfalls übergeben. Ihre Ehrennadel nebst Orden erhielten Gabriele Denzer, Oliver Mongin und Melanie Yvonne Monz für 20 Jahre Zugehörigkeit. Schon 25 Jahre sind Alexandra Lüdecke und Beate Zapp dabei. 30 Jahre halten Brigitte Bolldorf, Karola Ferber und Edith Schwitthal den Quasslern die Stange. Zudem geehrt wurden Werner Kulla für 35 Jahre, Dirk Schneider für 40 Jahre und Christel Maas für 45 Jahre.

Für die Fastnachts-Musik sorgte Oliver Mongin mit Unterhaltungsliedern wie „Joana“ oder „Am Rosenmontag bin ich geboren“. Da wurde es dem ein oder anderen Karnevalisten ganz wehmütig ums Herz – denn am Aschermittwoch ist ja schon wieder alles vorbei.

Weitere Ehrungen durch VSK und des BDK: VSK in Silber: Monika und Jürgen Leidner; VSK in Gold: Anna Maria Rein und Hans Denne; BDK in Silber: Isabella Wolf. Akteure der Session: Tänze: Mama-, Aktiven-, Jugend- und Juniorengarde; Männerballett; Tanzpaar Celina Gayer/Maurice Aurich; Jugendmariechen Andrea Vaiba; Juniorenmariechen Christina Ferrise und Joelina Rupp. In der Bütt: Jacques Bistro; Elfriede Grimmelwiedisch; De Hausmeischda; Der Fidelius; Bauer Sepp. Show und Musik: Markus Becker; Revo Boys; Die Konsorten; Five 4 Fun; Brassband Ludweiler. Termine: Samstag, 15. Februar, 20 Uhr, Große Kappensitzung, Sporthalle Klarenthal; Sonntag, 16. Februar: Senioren-Kappensitzung, 14.30 Uhr; Sonntag, 23. Februar, 14.30 Uhr, Kinderfaasend.