1. Saarland
  2. Saarbrücken

Online-Vorbereitung für Migranten auf Pflege-Berufe in Saarbrücken

Online-Schulung Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund : Vorbereitung für Migranten auf Pflege-Berufe

In dem Kurs „Impuls – Vorbereitung für eine berufliche Perspektive in der Pflege“, bereitet die Diakonie Saar Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund auf eine Ausbildung für einen Pflege-Beruf vor.

Pandemie-bedingt darf der Kurs derzeit allerdings nicht als Präsenzunterricht stattfinden. Daher haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer seit Mitte Januar neben Wochenplänen für das Selbstlernen zuhause jetzt auch Online-Unterricht. „Gerade beim Erlernen einer Fremdsprache ist es wichtig, dass regelmäßig gesprochen wird, sonst gehen Vokabeln und Aussprache wieder verloren“, sagt Corinna Scheidt, Sozialpädagogin bei Impuls. 

Insgesamt werden die Kurs-Teilnehmenden in Theorie und mit praktischen Übungen berufsbezogen qualifiziert, beispielsweise zu den Themen Demenz, Gesprächsführung und Beachten des kulturellen Hintergrundes der zu pflegenden Person. „Weiterer wichtiger Teil des Kurses ist eine berufsbezogene Sprachförderung, an dessen Ende die sogenannte B2-Prüfung steht“, heißt es in einer Pressemirreilung der Diakonie Saar. Des Weiteren gibt es Kurseinheiten in Erster Hilfe sowie Bewerbungstraining. Auch lernen die Teilnehmenden während des Kursjahres an insgesamt 30 Tagen die berufliche Praxis kennen und werden dabei auch angeleitet: „Pädagogische Mitarbeitende der Diakonie Saar vermitteln in Einsatzstellen und helfen, wenn es Konflikte gibt.“