| 20:47 Uhr

1:3-Niederlage beim FC Karbach
Oberligist Saar 05 rutscht immer tiefer in die Krise

Saarbrücken. Der Fußball-Oberligist Saar 05 Saarbrücken kommt aus seiner Krise nicht heraus. Erneut musste die Mannschaft des Trainer-Duos Timon und Eric Seibert eine Niederlage einstecken. Der Tabellenvorletzte verlor am Samstag beim Tabellenelften FC Karbach mit 1:3 (1:2). Von Lucas Jost

Der Fußball-Oberligist Saar 05 Saarbrücken kommt aus seiner Krise nicht heraus. Erneut musste die Mannschaft des Trainer-Duos Timon und Eric Seibert eine Niederlage einstecken. Der Tabellenvorletzte verlor am Samstag beim Tabellenelften FC Karbach mit 1:3 (1:2).


Dabei fing es gut an für die Saarbrücker. Nach acht Minuten traf Markus Schmitt zum 1:0. Er nutzte den Abpraller nach einem verschossenen Foulelfmeter von  Sebastian Piotrowski. „Der Spielverlauf war wieder relativ typisch gewesen“, sagt Julian Flammann: „Wir waren bis zum Ausgleich die bessere Mannschaft.“ Irgendwie passend zur Situation bei Saar 05 klingelte es beim ersten Torschuss der Gastgeber. Karbachs Johannes Göderz erzielte nach einem Konter in der 15. Minute das 1:1. „Von da an haben wir wieder nicht so geordnet gestanden“, erklärt Flammann. Sören Klappert (32. Minute) und Tim Puttkammer (86.) sorgten mit ihren Treffern für die elfte Saisonniederlage der Saarbrücker, die seit 13 Spielen auf einen Sieg warten. Der Abstand auf den ersten sicheren Nichtabstiegsplatz beträgt sieben Punkte.