Beliebteste Namen Noah und Emilia liegen in Saarbrücken vorn

Saarbrücken · Stadt präsentiert Liste mit den beliebtesten Jungen- und Mädchennamen.

 In Saarbrücken sind Emilia und Noah die beliebtesten Namen in 2017.

In Saarbrücken sind Emilia und Noah die beliebtesten Namen in 2017.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Noah und Emilia sind die beliebtesten Vornamen in Saarbrücken. Dies teilte die Stadt mit. Bei 2759 Kindern, die in der Landeshauptstadt 2017 zur Welt gekommen sind, wurde Emilia 24-mal vergeben, Noah 30-mal. Beliebt waren außerdem Ben (26), Leon (24), Paul (23) und Felix (21). Viele Mädchen in Saarbrücken heißen Emma (22), Leni (18), Ella, Marie, Mia und Mila (jeweils 16).

1760 Kinder haben nur einen Vornamen. 906 Kinder tragen einen Zweitnamen. 85 Kinder haben drei Vornamen bekommen, und acht Kinder tragen mehr als drei Vornamen.

Zum Vergleich: Im Jahr 2016 lagen Marie und Elias in Saarbrücken in der Namenshitparade vorn. 2016 entschieden Eltern von Mädchen sich am häufigsten für Marie und Sophie (jeweils 48). Dahinter folgen in der Namensliste Maria (41), Emilia (28), Emma (26), Mia und Sophia (jeweils 22). Bei den Jungs führten Elias (31), Leon (26), Luca (24), Paul (22) sowie Ben, Jonas und Maximilian (jeweils 21) die Hitliste der beliebtesten Vornamen an.

Eine Liste mit den beliebtesten Vornamen der vergangenen Jahre gibt es auf der Seite der Stadt Saarbrücken ebenso wie die gesamte Vornamenstatistik 2017.

Ben und Emma waren 2017 die beliebtesten Vornamen in Deutschland. Das ergab eine Auswertung von rund 27 Prozent der Geburtsmeldungen im Jahr 2017 durch den Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld aus Ahrensburg.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort