1. Saarland
  2. Saarbrücken

Neues Integrationsprojekt will Menschen Kulturorte in Saarbrücken näher bringen

Integrationsprojekt „ArtClub“ : Digitale Rathaus-Tour als Deutsch-Kurs

Spielerisch Deutsch lernen, Kunstorte entdecken, andere Menschen kennenlernen: Das will der neu gegründete „ArtClub“ bieten, ein Projekt, bei dem das Zuwanderungs- und Integrationsbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken (ZIB) Kooperationspartner ist.

Ziel ist es, Menschen, die Deutsch lernen an Kulturorte in Saarbrücken zu führen und die Besichtigungen mit Sprachübungen zu verbinden.

Zum Start des Projektes wurde ein digitaler Rundgang durch das Saarbrücker Rathaus entwickelt, der sich unter www.saarbruecken.de/zib und über die Facebook-Seite des „ArtClubs“ unter www.facebook.com/artclubsb abrufen lässt. Viele kennen das Rathaus von Behördengängen, aber weniger als architektonisch interessanten Ort, der auch viele Kunstwerke zu bieten hat. Christine Mhamdi, Mitarbeiterin des ZIB, leitet den Rundgang. Die einzelnen Stationen sind als Videoclips angelegt.

Der Rundgang im Rathaus kann ab September (nach Anmeldung) auch vor Ort gebucht werden. Er richtet sich vor allem an Interessierte ab Sprachniveau A2. Erste Termine finden in den Interkulturellen Wochen am Dienstag, 22. September, von 10 bis 11.30 Uhr und am Donnerstag, 24. September, von 16 bis 17.30 Uhr statt.

Im Rahmen des Frauenthemenmonats gibt es am Donnerstag, 12. November, einen Rundgang mit anschließendem zweistündigem Workshop mit der Malerin Dima Rifai. Eine Anmeldung ist erforderlich. Bis zu zehn Personen können teilnehmen.

Kontakt: Landeshauptstadt Saarbrücken, Zuwanderungs- und Integrationsbüro, Christine Mhamdi, Tel. (06 81) 9 05-12 72; E-Mail: christine.mhamdi@saarbruecken.de