1. Saarland
  2. Saarbrücken

Neues Gorilla-Weibchen im Saarbrücker Zoo

Umzug ins Saarland : Neues Gorilla-Weibchen im Saarbrücker Zoo

Der Saarbrücker Zoo hat ein neues Gorilla Weibchen bekommen. Die Dame ist aus Hannover ins schöne Saarland umgezogen.

Der Saarbrücker Zoo freut sich über eine neue Bewohnerin. In dieser Woche ist das Gorilla-Weibchen Miyuma aus dem Erlebnis-Zoo Hannover in Saarbrücken eingetroffen.

Sie ist neun Jahre alt und kam auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms in die Saarbrücker Gorillagruppe. Die Eingewöhnung verläuft gut. Miyuma ist sehr selbstbewusst und versteht sich gut mit Ivo, dem Chef der Gruppe. Sie folgt ihm auf Schritt und Tritt. Insgesamt leben jetzt vier Gorillas im Saarbrücker Zoo.

Hintergrund
Das Europäische Erhaltungszuchtprogramm verfolgt das Ziel, innerhalb der europäischen Zoos gesunde und stabile Populationen von gefährdeten Tierarten aufzubauen und zu erhalten.