Netzwerk Demenz im Regionalverband wird größer

Zwei Partner gewonnen : Netzwerk Demenz im Regionalverband wird größer

Das Netzwerk Demenz im Regionalverband Saarbrücken hat zwei Kooperationspartner gewonnen: den Saarländischen Turnerbund und den Verein „Anders alt werden“. Das teilt der Regionalverband mit. Damit besteht das Netzwerk jetzt aus 62 Partnern.

Beide neuen Partner sind nach Angaben des Regionalverbandes vom Thema Demenz betroffen. Beim Saarländischen Turnerbund gibt es aktive Turnerinnen und Turner, die als Angehörige Demenzkranke zu Hause betreuen oder bei denen die Krankheit in den Turnstunden langsam erkennbar wird.

Der Verein „Anders alt werden“ entschloss sich, unter anderem einen Besuchsdienst einzurichten – und einige Mitglieder absolvierten eine Qualifizierungsmaßnahme zum Altenbegleiter.

Etwa 8000 Menschen im Regionalverband sind nach Expertenschätzungen an Demenz erkrankt, von denen rund 80 Prozent zu Hause von Angehörigen versorgt werden. Aufgrund der demografischen Entwicklung rechnet der Regionalverband damit, dass diese Zahl in den nächsten Jahren deutlich ansteigen wird.

Mehr von Saarbrücker Zeitung