| 20:43 Uhr

Veranstaltungen im Nauwieser 19
Nauwieser 19 ist im Advent Treffpunkt der Bastler und Spieler

St. Johann. Das Team des Kultur- und Werkhofs Nauwieser 19 weist auf Programm-Ergänzungen für seine bis zum 10. Dezember laufende Werkhofwoche hin. Die Angebote sind kostenlos, da Ehrenamtliche die Workshops leiten. Und wenn nicht anders angegeben, wird das Material gegen eine Spende zur Verfügung gestellt.

Das Team des Kultur- und Werkhofs Nauwieser 19 weist auf Programm-Ergänzungen für seine bis zum 10. Dezember laufende Werkhofwoche hin. Die Angebote sind kostenlos, da Ehrenamtliche die Workshops leiten. Und wenn nicht anders angegeben, wird das Material gegen eine Spende zur Verfügung gestellt.


Weiter geht’s am Mittwoch, 6. Dezember, um 16  Uhr, wenn Waltraud Ruffing zeigt, wie sich Tannenbäumchen aus Kiefernzapfen basteln lassen. Steffie Neu leitet ab das Bastelteam, das Notizblöcke mit selbst gestalteten Hüllen bastelt. Ab 17 Uhr zeigt Nele Scharfenberg, wie sich Engel-Anhänger fertigen lassen. Wer mitmacht, sollte nach Möglichkeit Perlen mitbringen. Weiter geht’s am Donnerstag, 7. Dezember, um 18 Uhr: Dann heißt es: Zeichnen mit Ingrid Kraus und Steffi Westermeier. Bitte Zeichenuntensilien mitbringen. Zur gleichen Zeit trifft sich die Workshopgruppe von Barbara Seithe, um Weihnachtskarten zu basteln. Für Freitag, 8.Dezember, ist ab 15 Uhr Plätzchen backen mit Christian Maas, Marion Ries und Waltraud Ruffing vorgesehen. Die Grundzutaten sind vorhanden. Ab 15 Uhr entstehen in einer weiteren Gruppe Fäustlinge aus alten Pullovern, Fleecedecken und T-Shirts.  Sabrina Neukirch zeigt, wie’s geht.

Bitte mitbringen: Schere, Nähgarn, alte T-Shirts, Pullover, Fleecedecken. Eine weitere Gruppe druckt ab 15 Uhr Geschenkpapier, und zwar angeleitet von Sigrid Jost. Am Samstag, 10 bis 12 Uhr, können Kinder ab acht Jahren eineWeihnachtskarte programmieren. Kerstin Reese leitet den Workshop mit Unterstützung der Universität des Saarlandes.  Um 15 Uhr beginnt das Kinderkino. Zu sehen ist das „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel.“  Eintritt frei. Anschließend backen die Kinder am Feuer im Hof Stockbrot. Bei Regern geht’s zum Weckmänner-Backen ins Trockene. Und es gibt ein Adventsliedersingen mit Ingrid Kraus, Inge Käufer und Werner Michely. Um 17 Uhr startet die Aktion „Raum für Träume“ als Teil der weltweiten Aktion „Bevor ich sterbe, möchte ich ...“. Und am Sonntag, 10. Dezember, ist dann von 15 bis 20 Uhr Weihnachtsmarkt im Kultur- und Werkhof mit Selbstgemachtem und Kunsthandwerk. Von 15 bis 18 Uhr ist ein Verschenkmarkt im Versammlungsraum. Das Prinzip: „Verschenken Sie, was Sie nicht mehr brauchen. Lassen Sie sich etwas schenken, was sie gern mögen.“



Auch im Advent bleibt es bei vertrauten Angeboten. So gibt es am Samstag, 9. Dezember, 19.30 Uhr, einen Spiele-Abend mit  Doppelkopf, Canasta und Rommé. Das Treffen ist diesmal im Versammlungsraum in der ersten Etage des Hintergebäudes. Dort ist auch der nächste Kartenspielabend am Samstag, 16. Dezember, 19.30 Uhr. Ein Spielenachmittag für Jung und Alt folgt am Sonntag, 17. Dezember, von 15 bis 18 Uhr. Dann sind Brett- und Kartenspiele im Angebot. Jeder kann seine Lieblingsspiele mitbringen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.